advertorial

Employer Branding Video: Drei Gründe für Storytelling

Employer Branding Video

Ein gutes Employer Branding Video bringt uns Menschen nahe, die vielleicht bald unsere Kollegen sind. Es vermittelt Werte und zeigt einen kleinen Ausschnitt aus dem Unternehmensalltag. Damit das Recruiting-Video diese Aufgabe erfolgreich erfüllt, muss es Emotionen in uns wecken. Es muss uns Geschichten erzählen, die uns berühren und in denen wir uns wiederfinden.

Dafür braucht ein guter Recruiting-Film ein passendes Storytelling. Die folgenden drei Gründe zeigen, warum Employer Branding Videos auf ein gutes Storytelling setzen sollten.

social

1. Storytelling bleibt im Kopf hängen

Der erste Grund ist naheliegend: Menschen lieben Geschichten.

Bekannt ist noch die Werbung von "Werther s Echte", dem Karamellbonbon. Ein Großvater erzählt von seinem Kindheitserlebnis, den unvergesslichen Moment, als er als kleiner Junge zum ersten Mal ein Bonbon naschte. Die Geschichte ist ganz simpel, aber wir erinnern uns alle bis heute daran. Oder die Geschichten von Herrn Kaiser, dem sympathischen Versicherungsvertreter, der guten Hausfrau Clementine oder dem charismatischen Melitta-Mann aus den Neunzigerjahren. All das ist Storytelling - das Erzählen von Geschichten. Es ist keine Erfindung des Werbefernsehens, sondern der Menschheit. Schon die Jäger erzählten am Lagerfeuer von der Mammutjagd. Geschichtenerzählen verbindet uns Menschen miteinander und schafft Beziehung.

Wer möchte, dass sich Menschen für das eigene Unternehmen interessieren, sollte im Employer Branding Video die kleinen und großen Geschichten seiner Mitarbeiter erzählen: Vom gemeinsamen Frühstücksritual, von der Mitarbeiterin, die ihr Kind aus Betreuungsnot mit zur Arbeit bringt oder von dem Praktikanten, der heute im Management arbeitet. Jeder Mitarbeiter hat seine eigene spannende Geschichte zu erzählen - sie macht das Arbeitsleben im jeweiligen Unternehmen einzigartig.

2. Storytelling schafft Glaubwürdigkeit

Der Philosoph Hegel wusste schon: Die Wahrheit ist konkret. Kein Claim, keine Werbebotschaft ist so überzeugend, wie ein Arbeitnehmer, der mit echter Begeisterung von seiner Arbeit erzählt, der einen authentischen Einblick in sein tägliches Tun gewährt oder erklärt, warum seine persönliche Work-Life-Balance in diesem Unternehmen stimmt.

Ein erfolgreiches Employer Branding Video ist nicht inszeniert, sondern ergibt sich aus den Protagonisten - den Mitarbeitern. Nur glaubwürdige Geschichten schaffen Identifikation beim Bewerber.

3. Arbeitgebermarke inklusive

Bei der Vorstellung neu in einem Unternehmen zu sein und gerade die neuen Arbeitskollegen kennenzulernen, denken wir direkt an folgende Fragen: "Seit wann bist Du in der Firma? Was machst Du genau? Macht Dir die Arbeit Spaß? Wie ist denn Dein Chef so?" Darum drehen sich die typischen ersten Gespräche im neuen Job. Nach ein paar Wochen werden viele Eindrücke von den Mitarbeitern gewonnen sein. Aus all den Meinungen und Stimmungen ergibt sich ein konkretes Bild des neuen Arbeitgebers.

Wie ist das Bild entstanden? Genau, durch Storytelling. Kollegen haben ihre persönliche Geschichte erzählt. Daraus ist ein Bild, ein konkreter Eindruck entstanden.