advertorial

Professionelle Unterstützung bei deutsch-polnischen Rechtsangelegenheiten

Deutsch polnische Rechtsangelegenheiten

Die Neugründung eines Unternehmens oder einer Niederlassung im Ausland ist mit vielen juristischen Besonderheiten verbunden und sollte grundsätzlich von erfahrenen Rechtsberaterinnen beziehungsweise Rechtsberatern begleitet werden. Eine Berliner Kanzlei hat sich auf deutsch-polnische Rechtsangelegenheiten spezialisiert und weiß, worauf zu achten ist.

social

Hilfe beim Einstieg in den polnischen Markt

Eine Unternehmensgründung ist komplex - besonders aus juristischer Sicht gilt es einiges zu beachten. Wer eine Firma oder eine Niederlassung im Ausland anstrebt, ist gut beraten, sich an Experten zu wenden, die mit dem dortigen Markt vertraut sind. Denn was in Deutschland rechtlich Bestand hat, gilt längst nicht in anderen Ländern. So gibt es in Polen eine Vielzahl juristischer Fallstricke, die ohne Fachwissen kaum zu meistern sind. Daher wird Gründern empfohlen, sich bereits mit Beginn eines Firmenaufbaus in Polen beziehungsweise des Aufbaus einer Niederlassung juristische Hilfe zu holen. Denn vom Entwurf relevanter innen- und außerbetrieblicher Verträge über die Einholung einer behördlichen Erlaubnis und die Anmeldung bei den zuständigen Finanzämtern bis zur gerichtlichen Durchsetzung der eigenen Belange ist es ein weiter Weg, der mit Unterstützung einer erfahrenen Juristin beziehungsweise eines Juristen sehr viel schneller und einfacher zu beschreiten ist.

Multilinguale Vertretung von Vorteil

So empfehlen Experten, die Gründung einer polnischen Gesellschaft in Erwägung zu ziehen, da dies das seriöse Agieren auf dem dortigen Markt garantiert. Diese Herangehensweise schafft umgehend Vertrauen unter polnischen Unternehmen und sorgt für einen größeren Wiedererkennungswert. Zudem sind polnische Gesellschaften als Gesellschaftsform in Osteuropa bekannt, was das geschäftliche Agieren deutlich erleichtert.

Die erfahrenen Juristen der Trojan Rechtsanwaltsgesellschaft aus Berlin sind spezialisiert auf die Beratung bei Unternehmensgründungen in Polen. Die Profis beraten bei der Auswahl der Unternehmensform, der Standortauswahl und der Erfüllung administrativer Auflagen. Die bilingualen, im Wirtschaftsrecht tätigen Rechtsberaterinnen und Rechtsberater unterstützen dabei vor Ort in Deutschland sowie in Polen durch polnische Kooperationspartner. Spezialgebiete sind dabei das polnische und das deutsche Wirtschaftsrecht, die Beratung wird dabei immer an die individuelle Geschäftsidee angepasst.

Experten für deutsch-polnische Rechtsangelegenheiten

Dabei beschränkt sich das Team von Trojan nicht auf eine einfache rechtliche Beratung, sondern wird jedem Mandanten individuell gerecht - immer unter der Prämisse, eine Erfolg versprechende rechtliche Lösung zu präsentieren. Insbesondere bei Kooperationen mit polnischen Unternehmen steht die Entwicklung rechtlicher Lösungen mit Blick auf die Besonderheiten des deutsch-polnischen Wirtschaftsverkehrs im Vordergrund. Mandanten können sich bei den erfahrenen Juristinnen und Juristen von Trojan sicher sein, dass diese die Vorzüge und Schwachstellen in deutsch-polnischen Rechts- und Wirtschaftsbeziehungen kennen und wissen, auf welche Unterschiede besonders zu achten ist. Die Mandatierung der Kanzlei gibt Unternehmen Sicherheit, dass dieses kostbare Wissen in die rechtliche Behandlung der eigenen Angelegenheit einfließt.