advertorial

Credit Management in Zeiten zunehmender Digitalisierung

Credit Management

Die voranschreitende Digitalisierung verändert Unternehmen und ihre Prozesse fundamental. Hierdurch ergeben sich auch im Credit Management völlig neue Möglichkeiten, um Zahlungs- und Forderungsausfälle zu minimieren. Zahlreiche Prüfroutinen und Schritte lassen sich dank intelligenter Software automatisieren, wodurch sich sowohl auf Kundenseite als auch im Unternehmen deutliche Vorteile ergeben.

social

Komfortable Prozesse auch im B2B-Bereich

Kauferfahrungen und komfortable Abläufe aus dem B2C-E-Commerce werden künftig auch im B2B-Bereich erwartet. Für B2B-Unternehmen bedeutet das, dass auch sie ihre Produkte und Dienstleistungen in Zukunft über Onlineportale anbieten müssen. B2B-Kunden erwarten zudem zum Beispiel, dass ihre individuellen Konditionen und Kreditlimits in Echtzeit einsehbar sind. Dies lässt sich nur realisieren, wenn das Credit Management technisch an diesen Verkaufskanal und angrenzende Geschäftsbereiche angebunden wird. Moderne Credit-Management-Lösungen ermöglichen diese Integration und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, die Prozesse unternehmensindividuell und flexibel zu gestalten, mit dem jeweils optimalen Grad an Automatisierung. Nur so sind schnelle Kreditentscheidungen auch online am Point of Sale möglich.

Neue Informationsquellen

Die Digitalisierung eröffnet zudem neue Informationsquellen im Credit Management, die für automatisierte Entscheidungen herangezogen werden können. Dies können in Zukunft möglicherweise Informationen aus sozialen Netzwerken oder Foren sein. Traditionelle Datenquellen lassen sich hierdurch ergänzen. Eine erste Studie an der Universität Göttingen, am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Schumann, Gesellschafter und Gründer der Prof. Schumann GmbH, ergab, dass mithilfe statistischer Analysen und Codierungsverfahren Indikatoren für die Bonitätseinschätzung gewonnen werden können. Aber auch die Risiken, wie zum Beispiel bewusste Falschmeldungen, Betrugsversuche und gezielte Kampagnen, müssen berücksichtigt werden. Generell gilt: Der Informationsmix macht es. Selbst wenn Daten aus Social Media künftig auch für eine Unternehmensbewertung im Credit Management herangezogen werden können, bleibt es eine von vielen Quellen. Die benötigten Informationen sollten individuell auf Bedürfnisse und Situationen abgestimmt sein.

Credit Management: Neue Geschäftsmodelle zu erwarten

Zahlreiche Schritte des Credit Managements können bereits heute mithilfe geeigneter Software-Unterstützung, wie zum Beispiel dem Credit Application Manager CAM der Prof. Schumann GmbH, automatisiert werden. Viele manuelle Tätigkeiten sind nicht mehr notwendig, das System meldet sich mit entsprechenden Warnungen und Sachbearbeiter verlieren keine Zeit bei dem Versuch, die Entwicklung des gesamten Kundenportfolios im Auge zu behalten. Unternehmen profitieren von Transparenz und schnellen und klaren Prozessen und können zudem signifikante Kosteneinsparungen erzielen. Die Digitalisierung wird jedoch noch weitreichendere Folgen haben. Es ist davon auszugehen, dass neue Geschäftsmodelle entstehen, die sich insbesondere mit der Risikoabsicherung beim Rechnungskauf oder mit der Refinanzierung beschäftigen. Allerdings wird es sich in diesem Segment vermutlich nicht um disruptive Innovationen handeln. Vielmehr werden sich die Aufgabenstellungen im Credit Management durch evolutionäre Entwicklungen verändern. Voraussetzung, um den Herausforderungen im Credit Management der Zukunft gewachsen zu sein, ist eine leistungsfähige Software.