advertorial

Conversion-Optimierung im Onlineshop dank Personalisierung der digitalen Customer Journey

Conversion-Optimierung

Um die Conversion Rate des Onlineshops zu steigern, sind verschiedene Ansatzpunkte wichtig - etwa inhaltlicher, technischer und gestalterischer Art sowie die Anpassung auf den jeweiligen User. Bislang war es schwierig, das persönliche Einkaufserlebnis, wie es in einem realen Ladengeschäft möglich ist, auf die virtuelle Welt zu übertragen. Eine innovative Software ermöglicht Onlineshops nun eine Conversion-Optimierung mittels Personalisierung der digitalen Customer Journey.

Conversion-Optimierung eines Onlineshops: Was ist wichtig?

Betreiber von Onlineshops sollten hinsichtlich der Conversion Rates nichts dem Zufall überlassen. Denn bis zur letzten Sekunde vor dem Kauf sind Faktoren vorhanden, die sich negativ auf die Kaufentscheidung auswirken können.

Relevante, fehlerlose Inhalte wie prägnante Produktinformationen, eine userfreundliche Anordnung des Contents sowie ein Webdesign, das die Zielgruppe anspricht, sind dafür entscheidend, ob und wie lange potentielle Käufer auf der Website verweilen und wie hoch die Abbruchrate ist. Ferner sollte der Onlineshop dank aktuellem responsivem Design auf jedem Endgerät fehlerfrei dargestellt werden. Schnelle Ladezeiten sind von Anfang bis Ende der Customer Journey erforderlich.

Für die Conversion-Optimierung ist es zudem entscheidend,

- ob und wie schnell der User findet, wonach er sucht
- wie sich die Empfehlungen auf den Käufertypen und dessen Geschmack einstellen und
- ob eine digitale Beratung angeboten wird sowie
- ein After Sales Service, der Kunden wieder in den Onlineshop zurückführt.

Personalisierte Einkaufserlebnisse erzeugen

Verbraucher setzen wieder vermehrt auf Service - die mit dem Shoppen im Netz verbundene Anonymität spricht in den meisten Fällen einen der wichtigsten Gründe für nachhaltige Kundenbindung nicht ausreichend an: die 1:1-Kommunikation. Einkaufserlebnisse, bei denen auf die persönlichen Wünsche des Kunden eingegangen wird, stellen zufrieden und bewegen dazu, den Händler erneut zu wählen.

Im serviceorientierten stationären Handel übernimmt eine kompetente, freundliche Fachkraft diese wichtige Aufgabe. Im direkten Gespräch können die Kundenwünsche ermittelt und in der Folge auf diese eingegangen werden. Ein Software-Unternehmen bietet nun eine KI-Lösung an, die es Onlineshops ermöglicht, mit jedem Kunden eine 1:1-Kommunikation herzustellen.

Innovative Software verknüpft Wissen der unterschiedlichen Services eines Onlineshops

Die innovative KI-Software aus dem Hause epoq setzt an vier unterschiedlichen Stellen an und kann auf diese Weise die Conversion Rate optimieren. Hierbei sind zwei Faktoren entscheidend: Eine kontinuierliche Optimierung erfolgt durch Reinforcement Learning, alle Services sind miteinander verknüpft und vereinen ihre Erfahrung in einer Wissensbasis.

Die innovative KI für den E-Commerce setzt an allen für eine Conversion-Optimierung relevanten Punkten an. Die epoq Search-Software sorgt für eine intelligente Suchfunktion innerhalb des Onlineshops, die durch Schnelligkeit das Interesse des Users aufrechterhält. Als intuitiver Produktberater, durch den die Retourenrate gesenkt wird, fungiert epoq Advise. Eine optimierte Empfehlungsperformance wird durch die Recommendation Engine epoq Inspire erreicht und zuletzt vermag der personalisierte E-Mail-Service epoq Connect den Traffic signifikant steigern.

Auf diese Weise kann auf jeden Käufertypen entlang der Customer Journey eingegangen und der Einkaufspfad vom Anfang bis nach dem Kauf personalisiert werden. Betreiber von Onlineshops können sich für das Gesamtpaket epoq Suite oder einzelne Module entscheiden und diese bei Bedarf erweitern.