advertorial

Compliance Search: Finanzdienstleister unter Datenstrom

Compliance Search Finanzdienstleister

Die Finanzdienstleistungsbranche wird jedes Jahr mit ständig neuen Herausforderungen in der Datenverarbeitung konfrontiert. Neben den immens steigenden Datenmengen hat auch die neue DSGVO im Jahr 2018 die Branche aufgerüttelt. Cognitive Search oder Compliance Search sind Ansätze, die Finanzdienstleister brauchen, um auch in Zukunft auf dem Finanzmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein innovativer informationsgetriebener Ansatz mit KI-Technologie kann der Finanzbranche dabei helfen, ihre Daten strukturiert einzusetzen.

social

Datenflut und Sicherheit sind die größten Herausforderungen

Egal, in welche Branche man schaut: Die Mengen von Daten werden immer gewaltiger, die Daten selbst komplexer und die Führungsverantwortlichen sind immer häufiger verunsichert. Grund für die Verunsicherung sind fehlende Systeme, die innovativ sind und für Übersicht in den Unternehmen sorgen. Die Finanzdienstleister sind davon noch mehr betroffen als andere Branchen, da sie nicht nur die Datenflut kontrollieren, sondern auch höchste Sicherheit bieten müssen - nicht zuletzt aufgrund von strengeren Datenschutz-Richtlinien, die spätestens seit Mai 2018 durch die EU-DSGVO gelten. Eine Softwarelösung mit einem innovativen Ansatz muss also her.

Compliance Search für Finanzdienstleister

Zukunftsgerichtete Unternehmen sind immer auf neue Technologien und Tools angewiesen, die ihre Ideen in der Praxis umsetzen. Besonders im Zeitalter von künstlicher Intelligenz und Big Data können Unternehmen von Methoden wie Compliance Search und Cognitive Search & Analytics profitieren. Diese bieten deutlich mehr Möglichkeiten als klassische Ansätze wie Enterprise Search. Die kognitive Suche gehört zu den neuesten Technologien der modernen Datenanalyse. Unternehmensdaten sind oft großflächig verteilt und dabei so unübersichtlich strukturiert, dass Mitarbeiter unnötig viel Zeit verschwenden, um diese überhaupt erst zu finden. Auch der Enterprise-Search-Ansatz kann nur selten helfen, verlorene Daten ausfindig zu machen. Mit Cognitive Search & Analytics können digitale Daten übersichtlich gespeichert, organisiert und abgefragt werden.

Mit künstlicher Intelligenz zur Digitalen Transformation

Eine innovative Software im Bereich der kognitiven Suche und Analyse heißt Sinequa. Sie gehört zu den führenden Softwareplattformen auf diesem Gebiet und wird unter anderem von der DZ Bank erfolgreich eingesetzt. Die unternehmensinterne Suche wird durch Sinequa mit den Mitteln der künstlichen Intelligenz, selbstlernenden Maschinen und der Verarbeitung natürlicher Sprache (NPL) auf ein neues Level gehievt. Die Daten und Informationen werden unter der Berücksichtigung des Suchenden und seines Arbeitsumfeldes aufbereitet, sodass nur relevante Informationen erscheinen. Die Suche wird dadurch signifikant schneller gestaltet. Im Grunde lässt sich sagen: Der kognitive Suchansatz vereint die Stärken eines Computers mit denen eines Menschen.