advertorial
STEPCRAFT GmbH & Co. KG"
STEPCRAFT GmbH & Co. KG"

Die moderne CNC-Fräse: Bausatz oder Plug and Play?

CNC Fräse

CNC-Fräsen arbeiten effizient und präzise. Viele Systeme sind dabei als Bausatz oder als Fertigsystem erhältlich.

Innovative Lösung für Hobby, Werkstatt, Industrie

Eine CNC-Fräse zeichnet sich in erster Linie durch die vielen Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten aus. Ob für die Einzel- oder Serienproduktion, für kreative Arbeiten oder für die Fertigung komplexer Werkstücke - CNC-Fräsen bieten ein Maximum an Präzision und Genauigkeit. So finden sich CNC-Maschinen im Gewerbe und der Industrie, aber auch in Schulen und der Hobby-Werkstatt.

Für jeden Einsatz das passende Werkzeug

Innerhalb kürzester Zeit ist STEPCRAFT zu einem der internationalen Marktführer auf dem Gebiet der multifunktionalen CNC-Portalfräsen avanciert. Die hohe Qualität von Material und Bauteilen wird dabei ebenso gelobt wie die innovativen Entwicklungen und der Kundensupport.

Die Fräsmaschinen werden in Deutschland gefertigt und vom Mutterhaus aus in die ganze Welt verschickt. Von Holz über Aluminium bis hin zu Kunststoff können mit den Maschinen nicht nur die unterschiedlichsten Werkstoffe bearbeitet werden, es lassen sich zudem auch die verschiedensten Werkzeuge einspannen. So können die CNC-Fräsen mit einem Fräsmotor, Laser, 3D-Drucker, Plotter, Schleppmesser, Heißdrahtschneider oder einem Tangentialmesser bestückt werden und sind daher für die verschiedensten Zwecke einsetzbar.

Bausatz vs. Plug and Play

Jede der drei Baureihen ist in unterschiedlichen Baugrößen verfügbar. Während die Industriefräsmaschine ausschließlich als Plug-and-Play-System angeboten wird, sind die D- und die M-Serie zusätzlich auch als Bausatz erhältlich. Eine funktionsbereit angelieferte CNC-Fräse hat dabei den Vorteil, dass sie von erfahrenen Technikern montiert und eingefahren wird, sodass nach einer kurzen Einarbeitung direkt mit der Fertigung individueller Bauteile gestartet werden kann.

Der CNC-Bausatz muss hingegen zwar in Eigenleistung montiert werden, ist dafür aber auch günstiger in der Anschaffung. Mithilfe der detaillierten und leicht verständlichen Bauanleitung lässt sich die CNC-Fräse in sechs bis acht Stunden aufbauen. Zahlreiche QR-Codes verweisen zudem auf Videotutorials, in denen die einzelnen Schritte nochmal genau erklärt werden. Ein großes Kundenforum mit mehr als 15.000 Mitgliedern sowie der technische Support stehen ebenfalls unterstützend zur Seite. Ein großer Vorteil des Bausatzes besteht vor allem darin, dass der Anwender nach dem Aufbau mit den einzelnen Komponenten der CNC-Fräse vertraut ist und daher Wartungsarbeiten selbstständig durchführen kann. Auf diese Weise lässt sich mit dem Bausatz gleich doppelt sparen.