advertorial

Cloud im Open-Source-Format: Flexibler technischer Service

Cloud open source

Open-Source-Systeme sind seit Jahren in den verschiedensten Branchen und Unternehmensbereichen im Einsatz, da sie viele Vorteile mit sich bringen. Wie kann eine Cloud im Open-Source-Format den technischen Service revolutionieren und warum sind Open-Source-Lösungen allgemein ein Gewinn für Unternehmen?

Der Open-Source-Ansatz als Erfolgsmodell

Unter dem Begriff "Open Source" versteht man ganz einfach den offenen Quellcode einer Software. Dadurch ist es theoretisch jeder Person beziehungsweise jedem Nutzer möglich, den Quellcode zu verändern und die Software damit flexibel zu gestalten und mit neuen Funktionen auszustatten. Open Source steht also für Offenheit, Zugänglichkeit, Erweiterbarkeit und Überprüfbarkeit.

Open-Source-Software gibt es bereits seit dem letzten Jahrhundert, doch erst 1998 wurde der Begriff durch die beiden Gründer der Open Source Initiative (OSI), Bruce Perens und Eric S. Raymond, geprägt. Die bekanntesten Lösungen im Open-Source-Bereich wie Linux, GitHub oder MySQL helfen Unternehmen in den verschiedensten IT-Bereichen und verzeichnen Marktwerte in Milliardenhöhe.

Vorteile einer Cloud-Open-Source-Lösung

Mit neu aufkommenden Technologien wie der Cloud verändert sich auch der Open-Source-Markt. Während früher für die Implementierung von neuen Systemen eine eigene IT-Infrastruktur - ausgestattet mit teuren Technologielösungen - benötigt wurde, können moderne Systeme auch bequem und einfach über die Cloud bereitgestellt werden. Ein Unternehmen braucht somit im Prinzip nur noch eine schnelle sowie stabile Internetverbindung, um Cloud-Lösungen produktiv und sicher einsetzen zu können. Die Vorteile des Cloud-Betriebs vereint mit den Vorteilen von Open Source machen Lösungen wie die KIX Cloud zu einem gewinnbringenden Element des Geschäfts. Sicherheitslücken können durch die Quelloffenheit schneller behoben werden und die Nutzung von Open Source ist zudem mit geringeren Lizenzgebühren verbunden.

KIX Cloud für den technischen Service

Wer seine Unternehmensprozesse und tägliche Arbeitsabläufe flexibel in der genutzten Software abbilden will, sollte für den technischen Service auf die KIX Cloud setzen. Ohne komplizierte Installation und Wartung können Nutzer einfach innerhalb weniger Minuten Zugriff auf die KIX Cloud erhalten und die Lösung sofort nutzen. Dabei bietet KIX Cloud Features für folgende Szenarien:

- Asset Management: Erfassung, Verwaltung und Überblick der technischen Ausstattung, von Netzwerken und Software samt Lizenzen
- Störungsmanagement: Dazu gehören Aufnahme und Anfragebearbeitung von Störungsmeldungen, aber auch Funktionen zur schnelleren Bearbeitung vieler gleichartiger Ereignismeldungen.

KIX Cloud wird besonders für den Einsatz bei Managed Service Providern sowie City Carriern empfohlen und bietet eine optimale Unterstützung der Hotline durch Gesprächsleitfäden und Ticketvorlagen.