advertorial

Cloud ERP kann Produktverwaltung signifikant optimieren

Cloud ERP

Digitalisierung von Prozessketten, Multichannel-Vertrieb, Schnelligkeit und Kundenzentrierung: Kleine und mittelständische Betriebe, die mit Produkten handeln, sehen sich derzeit mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Die optimale IT-Lösung ist in diesem Kontext ein Cloud ERP, in dem sämtliche Fäden zusammenlaufen. Welche Vorteile sich im Einzelnen aus dem Einsatz eines konsequent integrierten Systems ergeben, zeigt das Beispiel emediaone WARENWIRTSCHAFT.

Anforderungen an Produktverwaltung steigen

Sowohl für Hersteller als auch für Händler kommt der Verwaltung von Produkten eine immer höhere Bedeutung zu. Kunden haben sich an die Verfügbarkeit von einfachen Produktvergleichsmöglichkeiten gewöhnt und erwarten vor dem Kauf aussagekräftige Informationen. Die hierfür notwendige Datenpflege und -bereitstellung wird jedoch durch immer kürzer werdende Produktlebenszyklen erschwert. Das Ziel muss es daher sein, aussagekräftige Produktdaten mit Bildern und Varianten möglichst zeitsparend und komfortabel zu erfassen. Ebenso sollten Produktdatenblätter und komplette Kataloge im Bedarfsfall automatisch erzeugt werden können.

Auch im Angebotswesen müssen Möglichkeiten zur schnellen Einbindung der Produkte vorhanden sein. Gleiches gilt für die Zusammenstellung von Produkt-Bundles. Hinzu kommt, dass Händler viel reisen und ihre Artikel häufig überregional beziehen. Ein durchgängiger mobiler Zugriff auf die Produktdaten und die Lagerbestände ist daher unerlässlich. Wer auf ein Cloud-ERP-System wie emediaone WARENWIRTSCHAFT setzt, kann all die genannten Ziele erreichen.

Cloud ERP mehrfach vorteilhaft

Mit einem Cloud ERP realisieren Unternehmen ein zentrales System für die Produktverwaltung und sämtliche Kernprozesse. Schnittstellen und Medienbrüche werden auf ein Minimum reduziert. Auch die Bereitstellung von Produktdaten im Internet verkürzt sich dank Cloud-Lösungen wie der emediaone WARENWIRTSCHAFT signifikant. Gleiches gilt für die Anbindung von Online-Zahlungsanbietern wie PayPal und SOFORT ÜBERWEISUNG. Zudem ermöglicht es das emediaone-System, weitere Online-Dienste problemlos zu integrieren. Ein Beispiel ist die Online-Kontrolle von Adressdaten, IBAN oder des PayPal-Adressenchecks, damit der Händler nur valide Kundendaten erhält. Sogar eine hauseigene Online-Shop-Lösung befindet sich im Portfolio. Für die Anbindung von anderen Shopsystemen stellt der Anbieter darüber hinaus eine REST-API bereit.

Stärken auch bei der Prozessunterstützung

Als "natives" Cloud ERP schafft die emediaone WARENWIRTSCHAFT nicht nur die idealen Voraussetzungen für die Integration mit Online-Lösungen von Drittanbietern. Auch bei den internen Prozessen bietet die Software hervorragende Unterstützung. So ist die Integration in die angeschlossene Kundenverwaltung und das Belegmanagement tief und durchgängig. Sämtliche Prozessschritte können bei Bedarf automatisiert werden.

Neben Standardaktivitäten im Lager wie Wareneingang und Warenausgang, Mindest- und Meldebestand, Kontrolle von Bestandsänderungen und dem automatischen Druck von Lieferdokumenten stellt die Cloud ERP Software eine integrierte Inventarisierung zur Kontrolle und Aktualisierung des Warenbestandes bereit. Elegant ist außerdem die Verwaltung der Vorprodukte von Lieferanten, um bei Kundenbestellungen automatisch eigene Bestellungen beim Lieferanten auszulösen.