advertorial
Zeitgold GmbH
Zeitgold GmbH

Die BWA verstehen und entsprechend unternehmerisch agieren können

BWA verstehen

Insbesondere mittelständische Betriebe müssen mehr denn je auf eine tragfähige und effiziente Finanzplanung achten. Dazu gilt es auch, die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) zu verstehen und sie nicht nur abzulegen.

Moderne Technologien minimieren Buchhaltungs- und Administrationsaufwände

Kleine und mittlere Unternehmen stehen vor einem wachsenden Wettbewerbsdruck. Der konsequente Einsatz moderner, digitaler Technologien ist eine effiziente Komponente, um diesen Herausforderungen qualifiziert zu begegnen. Dadurch bleiben nicht zuletzt auch mehr Kapazitäten frei, um sich mit der Finanzplanung und entsprechenden strategischen Entscheidungen zu beschäftigen – statt mit der reinen Buchhaltung an sich. Die BWA zu verstehen und daraus Maßnahmen abzuleiten, ist dafür ein wichtiger Schritt.

Die BWA verstehen und für die Betriebsführung nutzen

Die BWA als Ergebnis der monatlichen Finanzbuchhaltung ist eine wichtige Informationsquelle für Unternehmer – nicht nur, wenn sie zur Buchführung verpflichtet sind. Wenn sie die BWA als Fundament für Entscheidungen verstehen, können diese qualifizierter getroffen werden. Auch lassen sich viele böse Überraschungen vermeiden, wenn Entwicklungen rechtzeitig wahrgenommen werden können. Sie bewahrt also davor, den Überblick zu verlieren, wenn zum Beispiel das Tagesgeschäft zu wenig Zeit für diese wichtigen Auswertungen lässt. Eine BWA liefert Werte zu bestimmten Kennzahlen, die die Leistungen des Betriebs beschreiben, zum Beispiel zur Wareneinsatzquote, die verrät, wie viel vom Umsatz für Material ausgegeben wurde. In Vergleichen kann herausgefunden werden, ob etwa zu viel oder falsches Material eingekauft wurde.

Die Personalaufwandsquote ist letztlich eine Hilfe zur Beurteilung der Produktivität der Mitarbeiter, die Umsatzrentabilität sagt, wie viel Euro Gewinn mit 100 Euro Umsatz erzielt werden können. Diese Kennzahlen erhalten ihre eigentliche Aussagekraft im Vergleich zu jeweils anderen Zeiträumen. Das kann der Vormonat sein oder das bisherige Jahr. Bei saisonalen Abhängigkeiten des Geschäftes kann aber auch mit demselben Monat des Vorjahres verglichen werden. In jedem Fall sollte die möglichst vom Steuerberater erstellte BWA nicht einfach abgeheftet werden. Sie zu verstehen und entsprechend zu handeln, kann das Unternehmen vor wirtschaftlichen Schieflagen retten.

Automatisierung und Digitalisierung

Gerade kleinere Unternehmen standen bisher vor dem Problem, dass große, bekannte Software-Lösungen rund um die Unternehmensführung eben zu groß, zu teuer und zu aufwendig hinsichtlich Implementierung und Pflege sind. Eine attraktive Alternative bietet Zeitgold mit einer ebenso praktikablen wie effizienten und kostengünstigen Lösung: Der Unternehmer fotografiert ganz einfach alle buchhaltungsrelevanten Belege und findet diese in der App oder dem PC wieder. Dort werden aus diesen Belegen alle Daten extrahiert und automatisiert an die Steuerberatung übermittelt, worauf diese die BWA auswerten kann – der Unternehmer hat so zum einen eine erstklassige Basis für geschäftsrelevante Entscheidungen. Zum anderen hat er den kompletten Buchhaltungsprozess digitalisiert und kann seine administrativen Aufgaben rund um die Finanzbuchhaltung per App auf dem Smartphone oder Tablet oder am PC erledigen.