advertorial

Einfache Buchhaltungssoftware hilft dabei, Zeitfresser zu eliminieren

Buchhaltungssoftware

Noch vor einigen Jahren war es üblich, sich eine Buchhaltungssoftware im Handel zu kaufen und auf seinem Rechner zu installieren. Heute geht das viel einfacher. Man lädt sich einfach die Software aus dem Netz direkt auf den PC. Dabei ist es besonders wichtig, sich neben den allgemeinen Funktionen der Software auch über die Datensicherung zu informieren. Schließlich müssen laut
§ 147 Abs. 1 Nr.1 und 4 UStG alle steuerlich relevanten Daten zehn Jahre archiviert und daher gegen alle Risiken abgesichert werden. Es lohnt sich, eine Buchhaltungssoftware zu wählen, die eine Archivierung auf Hochsicherheitsservern anbietet. So sind Daten auch bei gegebenenfalls auftretenden Naturgewalten, die Festplatten zerstören, noch revisionssicher aufbewahrt.

social

Die Lösung für kleine und mittlere Unternehmen

Handwerker, Vereine und Freiberufler mit einfacher Buchhaltung wollen sich nicht unnötig lange mit der Verbuchung ihrer Posten aufhalten. Diese soll so schnell wie möglich abgehandelt sein, um sich wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren zu können. Aber auch bilanzierende Unternehmen wollen eine professionelle und einfache Lösung. Dafür benötigen sie eine mehrmandantenfähige Software und eine Möglichkeit, eine Ust-Voranmeldung sowie ein EÜR-Formular auszudrucken. Oft wird auch eine integrierte Anlagen- und Darlehensverwaltung, eine Offene-Posten-Verwaltung und die Erstellung einer Summen- und Saldenliste gewünscht.

Datensicherheit an erster Stelle

Wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Es gibt jedoch einige Kriterien, die eine gute Buchhaltungssoftware unbedingt erfüllen sollte. Eines dieser Entscheidungskriterien ist die revisionssichere Speicherung der Buchhaltungsdaten. Die Entscheidung sollte immer nur auf diejenige Buchhaltungssoftware fallen, die eine sichere und absolut zuverlässige Archivierung garantiert.

EAR: Die Buchhaltungssoftware - professionell einfach

Die Lösung von EAR (Abkürzung für "Einnahmen-Ausgaben-Rechnung") hat sich seit 30 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Was als DOS-Software begann, kann heute als ausgereifte Buchhaltungssoftware für alle Windows-Versionen genutzt werden. Dabei setzt das System keine lange Lernphase voraus. Es wurde so einfach wie möglich konzipiert, um auch für unerfahrene Anwender simpel bedienbar zu sein. Und das wurde auch tatsächlich sehr gut umgesetzt. Die Software ist ideal für Buchhaltungslaien, da die Dateneingabe als Einnahmen/Ausgaben anstatt als Soll/Haben erfolgt.

Die branchenunabhängige Lösung ist für all diejenigen besonders geeignet, die sich einen schnellen Einstieg wünschen. Für Existenzgründer offeriert EAR dazu ein spezielles Angebot: eine kostenlose Lizenz für das erste Jahr des Firmenbestehens.

Die netzwerkfähige EAR-Buchhaltungssoftware bietet zahlreiche Funktionen, darunter beispielsweise die Anzeige und den Druck des täglichen Kassenbestandes sowie aller Buchungen, getrennt nach Buchungskonto. Die Buchungen unterliegen keiner Einschränkung hinsichtlich des Buchungszeitraumes. Es können also auch alle vorherigen und künftigen Jahre gebucht werden. Die Lösung von EAR besitzt eine DATEV-Schnittstelle und eine integrierte Anlagenverwaltung. Zur Datensicherung stehen drei Möglichkeiten - die Notfall-Datensicherung, die Online-Datensicherung und die Langzeitsicherung - als Erweiterungen bereit.