advertorial

Blended Learning - der Mix macht's

Blended Learning

Computergestützte Schulungen gelten als besonders effektiv und kosteneffizient. Doch eine gute Schulung sollte vor allem abwechslungsreich und didaktisch sinnvoll aufgebaut sein. Eine renommierte Weiterbildungsakademie bietet zertifizierte Kurse zum Blended Learning Designer an.

social

Was ist Blended Learning?

Im Unterschied zum reinen Präsenzunterricht geht es bei Blended Learning darum, den Teilnehmern die Lerninhalte durch verschiedene Lernformen nahezubringen. Im Gegensatz zu Seminaren, wo der Lerninhalt in "Tagesfässer" abgefüllt wird, teilt der Blended Learning Designer die Lerninhalte im Blended Learning quasi in vielfältige kleine Gläser auf. Doch welche Lernformen lassen sich sinnvoll kombinieren und welche Selbstlernmaterialien sollten zum Einsatz kommen? Der richtige methodische und inhaltliche Mix ist dabei die Voraussetzung für den Erfolg. Experten der FCT Akademie unterstützen dabei, den richtigen Mix zu finden.

Kurs zum Blended Learning Designer

Hierzu bietet die FCT Akademie neben Beratungsleistungen den Kurs "Zertifizierte/r Blended Learning Designer/in". Dieser umfasst 12 Lerneinheiten und einen zweitägigen Präsenzworkshop. Die einzelnen Lerneinheiten vermitteln alle Kompetenzen, um ein erfolgreiches Blended-Learning-Konzept entwickeln zu können, das den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens gerecht wird. Von den Rahmenbedingungen über die Festlegung von Lernzielen und Lerninhalten bis zum medialen Konzept und zum Betreuungskonzept: Die Kursteilnehmer lernen alle Schritte, die sie bei der Konzeption beachten müssen. Unter anderem zwei Punkte bestimmen dabei grundlegend die Planung - und zwar, welche Ressourcen zur Verfügung stehen und an welche Zielgruppe sich die Schulung richten soll. Sind es beispielsweise onlineaffine Mitarbeiter, die Wert auf digitale Lernplattformen und Selbstlernphasen legen, oder handelt es sich bei den Teilnehmern größtenteils um Digital Immigrants, die eine stärkere didaktische Betreuung benötigen? Neben den planerischen Aspekten sind es somit auch methodische Feinheiten, die man nicht außer Acht lassen darf.

Berufsbegleitende Weiterbildung bei Experten

Der berufsbegleitende Kurs zum Blended Learning Designer wendet sich an Trainer, Personalentwickler und Weiterbildungsexperten, die ihre Kompetenzen in diesem Bereich vertiefen möchten. Der Kurs selbst basiert ebenfalls auf dem Blended-Learning-Prinzip und greift auf verschiedene Lernformen zurück wie zum Beispiel Live Online Events und betreutes oder unbetreutes Selbstlernen. Die Teilnehmer lernen außerdem alle wichtigen Lernmedien kennen und müssen sich beispielsweise in virtuellen Gruppenaufgaben mit dem Einsatz verschiedener Lernwerkzeuge vertraut machen. Herzstück des Kurses ist ein Praxisprojekt, mit dem die Teilnehmenden das Erlernte sofort anwenden und so ihr eigenes, in ihrem Unternehmen einsetzbares Blended-Learning-Konzept entwickeln. Dabei werden sie von den Experten der FCT Akademie umfassend unterstützt. Wenn der Kurs erfolgreich absolviert worden ist, erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat der FCT Akademie.