advertorial
© edudip GmbH
© edudip GmbH

Die beste Webinar-Software für Bildungseinrichtungen und Unternehmen jeder Größe

Beste Webinar Software

Während der Corona-Krise sind viele Menschen auf der Suche nach digitalen Weiterbildungsmöglichkeiten, aber auch betriebliche Schulungen und das Marketing verlagern sich zunehmend in die Online-Welt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass DIY-Lösungen, mit denen Unternehmen selbst Webinare professionell erstellen und durchführen können, gefragter sind denn je. Auf diese Weise lassen sich online klassische Weiterbildungsangebote und mehr unkompliziert realisieren. Bei der Suche nach der besten Webinar-Software überzeugt eine innovative Lösung "made in Germany".

Die Einsatzmöglichkeiten von Webinaren

Die Option, Videocontent für das eigene Unternehmen zu erstellen, wird im digitalen Zeitalter immer wichtiger - und das nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Situation in Betrieben und Bildungseinrichtungen. Ob zur Weiterbildung, für interne Schulungen oder aber für Marketing-Zwecke im Bereich der Unternehmenskommunikation: Webinare und andere Online-Videos müssen heutzutage professionell gemacht und auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten sein, denn aufgrund der wachsenden Konkurrenz am Markt steigen auch die Ansprüche. Doch welche Lösung ist die beste Webinar-Software für private Bildungseinrichtungen und andere Unternehmen?

Hier kommt es natürlich auf den Anspruch des jeweiligen Anwenders an. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich vor allem eine webbasierte Komplettlösung bezahlt macht, die intuitiv zu bedienen ist - und das nicht zuletzt im Hinblick auf den Zeit- und Kostenfaktor, der bedacht werden muss.

Mit edudip next einfach professionelle Webinare erstellen

edudip next funktioniert browserbasiert und bietet eine selbsterklärende Oberfläche, den Webinarraum. Als Vorlage für ein Webinar kann eine Präsentation im PDF- oder PPT-Format dienen. Diese lässt sich dann noch durch weitere Texte, Grafiken, Bilder oder YouTube-Videos ergänzen. Wichtig ist natürlich auch das Einbinden von eigenem Videomaterial. Mithilfe von Screensharing ist eine Bildschirmfreigabe möglich. So kann der Moderator etwas im Detail erklären und dafür seinen Desktop einblenden. Der Moderator ist währenddessen über seine Webcam zu sehen und kann die Teilnehmer so direkt ansprechen, was den Ablauf des Webinars in der Regel etwas auflockert. Der Teilnehmer kann selbstverständlich auch mit Bild und Ton zugeschaltet werden. Der Kameramodus lässt sich im Fullscreen-, Einzelmodus und Kachelmodus ausführen. Mit dem Kachelmodus können sogar drei Co-Moderatoren auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Um das Webinar möglichst interaktiv zu gestalten, gibt es auch eine Chat-Funktion. Hier können die Teilnehmer Fragen stellen und öffentliche oder private Nachrichten versenden. Mit den technischen Möglichkeiten lassen sich Webinare nach Wunsch zusammenstellen, durchführen und aufzeichnen. Die Videodateien können dann auch als Download im MP4-Format angeboten werden.

Die beste Webinar-Software kommt aus Deutschland

edudip next überzeugt mit seinem großen Funktionsumfang und einer einfachen Handhabung. Da die Software über einen Browser der Wahl gestartet werden kann, entfällt die Installation, was zeitsparend ist und ein flexibles Arbeiten ermöglicht. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Datensicherheit. Bei edudip next steht der Datenschutz an erster Stelle. So ist die Nutzung der Anwendung zu 100 Prozent DSGVO-konform. Das Beste an der Software ist, dass sich nicht nur Webinare leicht erstellen und durchführen lassen, sondern dass darüber hinaus auch alle organisatorischen Aufgaben erledigt werden können, die für die Planung und Durchführung notwendig sind. So erhalten die Teilnehmer mit edudip next auch gleich das passende Online-Formular, mit dem sie sich zum jeweiligen Webinar anmelden können. Der Veranstalter des Webinars kann so wiederum die Teilnehmeranzahl im Blick behalten. Möglich ist auch der Versand von automatischen E-Mails als Bestätigung oder Reminder für die Teilnahme.

Nach Abschluss des Webinars erhalten die Teilnehmer per E-Mail die Möglichkeit, die Veranstaltung zu bewerten. Bei technischen Fragen steht der erfahrene Inhouse-Kundenservice aus Deutschland zur Verfügung.