advertorial

Die beste Google-AdWords-Agentur finden - wesentliche Fragen im Voraus klären

Beste Google AdWords Agentur

Für die Suchmaschinenwerbung (SEA) ist das wahrscheinlich wichtigste Tool Google Ads - früher Google AdWords. Das Schalten von Anzeigen mit Google Ads ist im Laufe der Jahre komplexer geworden, sodass Unternehmen darüber nachdenken sollten, die Verwaltung des Google-Ads-Accounts und die Ausgestaltung von Kampagnen in professionelle Hände zu legen. Der Markt von Agenturen, die Google-AdWords-Maßnahmen anbieten, ist nahezu unüberschaubar geworden. Wer die beste Google-AdWords-Agentur beauftragt, kann davon ausgehen, dass seine SEA-Maßnahmen professionell durchgeführt werden.

Was genau sind Google AdWords?

Mit Google AdWords - diese Bezeichnung hat sich etabliert, auch wenn es heute korrekt Google Ads heißen müsste - können Werbeanzeigen generiert werden, die noch vor den organischen Suchergebnissen einer spezifischen Google-Suchanfrage aufgelistet werden. Auf ganz spezielle Keywords optimiert, wird die Anzeige bei der Suche nach genau diesen Keywords gefunden.

Nutzer von Google Ads zahlen schließlich für jeden Klick auf die Werbeanzeige einen Betrag, der sich nach dem jeweiligen Keyword richtet. Dafür bekommen sie Aufmerksamkeit durch Traffic auf die verlinkte Landingpage und im besten Fall Conversion, also die Umsetzung vom Klick bis zum tatsächlichen Kauf des beworbenen Produkts oder der beworbenen Dienstleistung.

Daneben sind auch Anzeigenplatzierungen auf Webseiten aus dem Google-Display-Netzwerk möglich, die Werbeflächen für verschiedene Anzeigenformate vermieten. Im Gegensatz zu SEO-Maßnahmen, die immer vom Google-Algorithmus abhängig und damit nie zu 100 Prozent zu planen und zu kalkulieren sind, können mit SEA-Maßnahmen direkte Erfolge verzeichnet werden, die auch nachvollziehbar sind.

Warum Unternehmen nicht auf Google AdWords verzichten sollten

Google Ads sind eine der besten Möglichkeiten, potenzielle Kunden gezielt anzusprechen. Das funktioniert, indem eine Anzeige nur den Usern angezeigt wird, die daran auch Interesse haben könnten. Festgelegt wird das vom Anzeigenersteller durch die Auswahl der Keywords, zu denen die Anzeige ausgespielt wird.

Das Ausspielen der Anzeige an einen User ist dabei zunächst kostenlos. Erst wenn der User auf die Anzeige klickt, fallen Kosten an. Werbende zahlen also nur, wenn ein Nutzer wirklich aktives Interesse an ihrer Webseite zeigt. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer auch zum Kunden wird, größer als bei herkömmlichen Werbemaßnahmen wie der Werbung in einer Zeitschrift.

Außerdem bieten AdWords den Vorteil, dass der Werbende nicht nach dem Kunden sucht, sondern der Kunde nach dem Werbenden. Die Google Ad wird einem potenziellen Kunden genau in dem Moment gezeigt, in dem er aktiv auf der Suche nach dem beworbenen Produkt ist. Beim Nutzer besteht also nicht nur das Interesse an einem Produkt sondern auch das Bedürfnis danach.

Während zahlreiche Werbemaßnahmen feste Kosten veranschlagen und finanziell unflexibel sind, haben Werbende bei der Nutzung von Google AdWords die volle Kostenkontrolle. Sie stellen einen Tageshöchstbetrag ein, der bei Bedarf jederzeit geändert werden kann. Dabei kann sogar eingestellt werden, zu welcher Tageszeit eine Ad angezeigt werden soll, damit der vorher eingestellte Tagesbetrag nicht bereits am Mittag verbraucht ist.

Auch andere Kennwerte wie die Keywords, der maximale Klickpreis und die Anzeigentexte können flexibel eingestellt werden. Dies ist auch während einer bereits laufenden Kampagne möglich. Google AdWords ermöglicht es Werbenden also, direkt auf Veränderungen am Markt zu reagieren.

Um diese Veränderungen wahrzunehmen und die Effektivität einer Google-Ads-Anzeige zu testen, bietet AdWords Werbenden zahlreiche Möglichkeiten der Erfolgsmessung. Diese werden in praktischen Übersichten im Benutzerkonto angezeigt.

Wozu eignen sich Google Ads?

Auf den ersten Blick ist das Einsatzgebiet von Google AdWords die Gewinnung von Neukunden, indem man potenzielle Interessenten auf sich aufmerksam macht. Da Werbende beim Einsatz von Google Ads die Zielgruppe, der die Anzeige ausgespielt werden soll, präzise einstellen kann, ist das auch richtig. Dies ist jedoch nicht die einzige Funktion von Google AdWords.

Google Ads eignet sich auch wunderbar dazu, bei Interessenten in Erinnerung zu bleiben. Durch Remarketing oder Retargeting können Kampagnenersteller Nutzer ansprechen, die bereits auf ihrer Webseite waren und Interesse gezeigt, aber nichts gekauft haben. So können Interessenten, die sich zunächst gegen den Kauf entschieden haben, doch noch zu Kunden werden. Außerdem kann Remarketing dazu beitragen, die Kundenbindung zu erhöhen, indem bereits bestehende Kunden von Zeit zu Zeit durch AdWords wieder an das Angebot erinnert werden.

Nicht nur Kunden lassen sich durch Google Ads ansprechen. Auch neue Mitarbeiter können durch Google-AdWords-Recruiting gewonnen werden. Dies ist in der heutigen Zeit für Geschäftsführer und Personaler besonders wichtig, schließlich sucht ein Großteil der Arbeitssuchenden seinen neuen Job im Internet. Bisher hatten in diesem Bereich Online-Jobportale die größten Chancen. Mittlerweile wird es jedoch zunehmend beliebter, Google Ads zur Mitarbeitergewinnung zu verwenden. Auf diese Weise werden Arbeitssuchende direkt in der Suchmaschine abgefangen, bevor sie überhaupt eine Online-Jobbörse aufsuchen können.

Darum ist eine gute Google-AdWords-Agentur wichtig

Die Erstellung einer Google-AdWords-Kampagne wirkt auf den ersten Blick sehr einfach, ist jedoch mit zahlreichen komplexen Mechanismen verbunden. Eine sehr gute Google-Ads-Agentur kann verhindern, dass Werbenden kleine, aber entscheidende Fehler in ihren Ads-Kampagnen unterlaufen. Diese Fehler können über Erfolg und Misserfolg einer Kampagne entscheiden. Im schlimmsten Fall können fehlerhaft eingestellte AdWords-Kampagnen sogar einen negativen Effekt haben.

Oftmals bewegen Google Ads sich auf einem schmalen Grat, der besonders im Falle des Remarketing deutlich wird: Folgen Anzeigen einem vorherigen Webseitenbesucher zu aufdringlich, können potenzielle Interessenten davon genervt sein und schließlich die Entscheidung treffen, das beworbene Produkt lieber doch nicht zu kaufen.

Um alle Fehler zu vermeiden, kennen gute AdWords-Agenturen sich bestens mit den umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten und Funktionsweisen von Google Ads aus. Diese Expertise geht weit über das Grundwissen hinaus, das Google Werbenden in der Anleitung zu AdWords mitgibt. Nur durch den vollen Umfang des Expertenwissens einer sehr guten Google-AdWords-Agentur kann das gesamte Spektrum der Möglichkeiten von Suchmaschinenwerbung gewinnbringend genutzt werden.

Google Ads liefert zwar viele wertvolle Auswertungen und Messergebnisse, mit diesen können AdWords-Unerfahrene jedoch in der Regel nicht viel anfangen. Eine Agentur für Google AdWords kann Werbenden dabei helfen, alle wichtigen Kennzahlen, die das Google-Ads-Konto liefern kann, sinnvoll zu interpretieren und zur Optimierung zu nutzen. Dadurch werden Fehlinterpretationen vermieden und der Zeitaufwand für das Unternehmen minimiert.

Eine gute Google-Ads-Agentur kann für Unternehmen ganze AdWords-Kampagnen mit allen notwendigen Schritten übernehmen. Das beginnt bereits bei der Strategie und der Kampagnenerstellung, endet dort jedoch noch lange nicht. Auch die Überwachung der laufenden Kampagne und die Überprüfung der Erfolge sollte eine gute Agentur für Google Ads übernehmen. Anschließend wird so lange an den verschiedenen Stellschrauben einer erfolgreichen AdWords-Kampagne gedreht, bis der optimale Erfolg der Anzeige erreicht wird.

Die beste Google-AdWords-Agentur finden

Kunden sollten für sich eine Art Checkliste erstellen, die alle wesentlichen Punkte enthält, die für die Qualität einer Google-AdWords-Agentur ausschlaggebend sind. Mithilfe dieser Checkliste kann Schritt für Schritt überprüft werden, ob es sich um seriöse oder unseriöse Anbieter handelt, und zudem können genauere Einschätzungen zur Qualität der Leistungen getroffen werden.

Selbst ein Grundwissen über AdWords zu haben, ist für die richtige Auswahl des Anbieters dabei vorteilhaft. Damit lassen sich zum Beispiel genauere Ziele festlegen, die mithilfe der AdWords-Agentur erreicht werden sollen. Anschließend kann die Checkliste abgehandelt werden, die Fragen enthält wie:

• Ist die Arbeitsweise der AdWords-Agentur professionell?
• Welche Referenzen hat die Agentur vorzuweisen?
• Gibt es flexible Vergütungsmodelle?
• Handelt es sich bei dem AdWords-Betreuungsangebot um eine von vielen Dienstleistungen oder ist es tatsächlich das Kerngeschäft der Agentur?
• Gibt die Agentur transparente Auskünfte zu den Arbeitsschritten der AdWords-Strategie?
• Kann die Agentur gängige AdWords- und SEA-Zertifikate vorweisen?
• Haben Kunden stets einen eigenen Zugriff auf die AdWords-Konten?
• Kann die Agentur fachliche Kompetenz zum Beispiel durch Veröffentlichungen oder Seminar-Angebote belegen?
• und schließlich: Hält sich die Agentur an die Google-Richtlinien für Drittanbieter?

Können alle oder die meisten dieser Fragen positiv beantwortet werden, stehen die Chancen nicht schlecht, dass ein Unternehmen die für seine Zwecke beste Google-AdWords-Agentur gefunden hat.

Diese Alarmsignale weisen darauf hin, dass eine Ads Agentur unseriös ist

Andererseits sollten Sie auch darauf achten, dass die Google-AdWords-Agentur auf folgende Dinge verzichtet:

• Lange Vertragslaufzeiten ohne Kündigungsoption
• Falsche Versprechungen (zum Beispiel: beste Anzeigenplatzierung bei Google)
• Geld für eigentlich kostenlose Produkte verlangen
• Falsche Berechnung von AdWords-Kosten
• Angebote für grenzenlose Klicks
• Unangebracht intensive Telefonakquise
• Drängen zum Vertragsabschluss oder zur Vertragsverlängerung
• Angebot von AdWords-Gutscheinen gegen Geld

Diese Praktiken sind laut den Richtlinien, die Google für Drittanbieter festgelegt hat, nicht zulässig und werden bei Nichteinhaltung streng von Google bestraft. Agenturen, die sich nicht an die Richtlinien halten, werden vom Google-Premier-Partnerprogramm und anderen Programmen ausgeschlossen. In Härtefällen droht sogar die Sperrung sämtlicher Google-Werbekonten, mit denen die Agentur arbeitet.

Die AdPoint GmbH - Agentur für Google AdWords

Die AdPoint GmbH ist eine auf Suchmaschinenwerbung (SEA) und insbesondere auf Google-AdWords-Kampagnen spezialisierte Agentur aus Hannover. Das Unternehmen, das 2018 von der größeren Full-Service-Internetagentur ONMA Online Marketing GmbH abgespaltet wurde, konzentriert sich ganz gezielt ausschließlich auf SEA und bietet seinen Kunden Expertise sowie aktuelles Know-how über die neuesten Entwicklungen.

AdPoint gilt als eine der führenden Agenturen für Google AdWords und digitale Werbung und kann als Referenzen zum Beispiel Bosch, Axa, Hyundai, Mercedes-Benz sowie verschiedene Bundesministerien vorweisen. Ziel ist es, den Kunden je nach Budget und Zielgruppe zum größtmöglichen Erfolg, also im Endeffekt zur höchstmöglichen Umsatzgenerierung durch gezielt ausgearbeitete AdWords-Kampagnen zu verhelfen.

AdPoint ist als Google-Partner und Spezialist für AdWords und Analytics zertifiziert worden und kann damit auch auf exklusive Informationen über neueste Entwicklungen zugreifen. Als zertifizierte Google-AdWords-Experten kennt das Team der AdPoint sich mit den Richtlinien von Google bestens aus und kann zusätzlich für optimale Keywords und die besten Klickpreise sorgen. In den Händen der Google-Ads-Experten der AdPoint sind Google-AdWords-Kampagnen gut aufgehoben.

Geschäftsführer Felix Wenzel ist ein gefragter Fachmann für SEA

Geschäftsführer Felix Wenzel zählt zu den Koryphäen der SEA. Als gefragter AdWords-Experte veranstaltet er Seminare, Workshops und Fortbildungen unter anderem an der Google-Zukunftswerkstatt in Hamburg und fungiert des Öfteren als Gastdozent an diversen Universitäten und Hochschulen. Sein Fachwissen hat Felix Wenzel zudem in dem dreibändigen Werk "Google Ads Ratgeber. AdWords Handbuch vom Einsteiger bis zum Experten" gebündelt und publiziert.