advertorial

Wie sich mit leistungsfähigen
E-Procurement-Lösungen Beschaffungsprozesse optimieren lassen

Beschaffungsprozesse optimieren

Wer Beschaffungsprozesse optimieren möchte, kommt an zeitgemäßen E-Procurement-Lösungen kaum vorbei. Sie gewährleisten die Realisierung eines effektiven und kostengünstigen Einkaufsmanagements.

Der Einkauf als zentraler Faktor der Wettbewerbsfähigkeit

Mit den derzeitigen Anforderungen an ein schlank und flexibel agierendes Unternehmen ist ein leistungsfähiger Einkauf verknüpft, der selbst immer komplexer wird. Funktioniert dieser nicht entsprechend, hakt es in Technik, Produktion und Vertrieb. Dabei kann der Einkauf als Beschleuniger für Umsätze fungieren. Voraussetzung ist, nicht nur gezielt Beschaffungsprozesse zu optimieren, sondern die gesamte Abteilung durch strategisch angelegte Entwicklungen ihrer Methoden, Organisation und Mitarbeiter auf ein angemessenes Fundament zu stellen und die Kommunikationsstrukturen im Unternehmen zu verbessern.

Beschaffungsprozesse optimieren: Von externen Dienstleistern profitieren

Für mittelständische Unternehmen wird es immer schwerer, mit der Dynamik der Märkte und der Digitalisierung Schritt zu halten. Das bekommt besonders auch der Einkauf zu spüren, der oft sowieso schon nicht wirklich als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette wahrgenommen wird. Dabei hat dessen Arbeit von der Beschaffung von Büromaterial über Verhandlungen mit Rohstofflieferanten bis zur Verantwortung für die pünktliche Bereitstellung von Produktionsmaterialien eine große Hebelwirkung auf das gesamte Unternehmensergebnis. Einsparungen bei der Beschaffung und in den Organisationsstrukturen des Einkaufs selbst wirken durch alle nachgestalteten Prozesse aus. Ob die digitale Transformation, die Reduzierung von Materialkosten, die Bildung von Einkaufsgemeinschaften, Lieferzeiten-, Bestands- und Controllingoptimierungen oder die Verbesserung von Lieferkonditionen - für diese komplexen Anforderungen und deren zügige Umsetzung haben mittelständische Unternehmen kaum ausreichend eigene Ressourcen.

Um trotzdem nachhaltig Beschaffungsprozesse optimieren zu können, bieten sich spezialisierte externe Dienstleister an. Als multinational agierendes Beratungsunternehmen optimiert Kloepfel Consulting die Beschaffungs- und damit auch die Produktkosten von Unternehmen des Mittelstands. Mit ihrer Expertise und Erfahrung arbeiten die Berater vor Ort im Alltagsbetrieb, um individuelle Analysen zu erstellen und Beratungskonzepte auszuarbeiten. Dazu gehören auch besonders komplexe Bereiche wie zum Beispiel ein leistungsstarkes Risikomanagement bei Aktivitäten auf volatilen Rohstoffmärkten oder bei der Implementierung eines zeitgemäß schlanken E-Procurement-Systems.

Erfolgsorientierte Beratung: Keine Einsparungen, kein Honorar

Kloepfel Consulting geht dabei den konsequenten Weg, seine eigene Leistungsfähigkeit laufend unter Beweis zu stellen. Der Dienstleister arbeitet auf Erfolgsbasis, außerdem hat der Kunde durch eine völlig transparente Beratung die laufende Kontrolle über das gesamte Projekt sowie über einzelne Schritte und Abschnitte.