advertorial

Zurück in die Vergangenheit – Automatisierung hat bei belvona keine Chance

belvona

Wer den Schaden hat, braucht den Spott nicht lange zu suchen? Das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen belvona tritt den Gegenbeweis an: Bezahlbares Wohnen in gut gepflegten Wohnungen mit hervorragendem Mieterservice – das passt auch in der heutigen Zeit noch bestens zusammen unter ein Dach.

Mit gepflegten Wohnanlagen, persönlichen Ansprechpartnern und modernen Wohnungen, wie zum Beispiel im Fredenbaum Carré in Dortmund Mitte, erweckt belvona ein längst vergessen geglaubtes "Schöner wohnen"-Gefühl bei seinen Mietern. In den angebotenen belvona-Wohnungen geht es dem Schaden an den Kragen, noch bevor er richtig entstehen kann. Hier wird gewartet und gepflegt, was das Zeug hält. Denn Unzufriedenheit soll gar nicht erst entstehen. Wie oft sind Mieter mit den Serviceleistungen ihrer Vermieter unzufrieden und es entfacht ein wütender Streit über Schäden und Defekte, die nicht rechtzeitig behoben werden. Anonyme Ticketnummern und unpersönliche Warteschleifen gibt es bei belvona nicht. Der Mieter mit seinen Anliegen wird ernst genommen, der Service ist persönlich und lebensnah.

In den Wohnanlagen sorgt das belvona-Serviceteam dafür, dass kein Schaden unentdeckt bleibt und Kundenwünsche erhört und nach bestem Wissen und Gewissen erfüllt werden. Die Mieter können sich im Schadensfall jederzeit an ihren zuständigen Property Manager wenden. Anschließend kümmert sich das Facility Management um die Beseitigung entdeckter Mängel. Für den Fall, dass eine Beseitigung der Schäden nicht wie gewünscht erfolgt ist, kann über eine Sachverständigen-Hotline ein unabhängiger und externer Gutachter beauftragt werden. Dieser Service ist für die Mieter kostenlos. Wird ein Schaden festgestellt, beseitigt belvona diesen innerhalb einer vorgegebenen Zeit. Bei Nicht-Einhaltung dieses Termins werden die betroffenen Mieter von jeglichen Mietzahlungen freigestellt. Das ist nicht nur fair, sondern auch ein cleverer Schachzug auf dem langen und steinigen Weg zur Mieterzufriedenheit.

Bei belvona trifft das einmalige Wohngefühl der Vergangenheit auf modernen Service. Jeder kennt jeden, und um sich das Leben in den Wohnanlagen noch schöner zu gestalten, können sich die Mieter über die belvona-Social-Media-Kanäle vernetzen, wie zum Beispiel in Facebookgruppen für die einzelnen Wohnanlagen wie für das bereits erwähnte Fredenbaum Carré. Vom einfachen Austausch über die Planung eines Grillfestes bis hin zur aktiven Nachbarschaftshilfe wird so vieles, was eine echte Gemeinschaft ausmacht, erleichtert. Im belvona-Mieterforum haben die Bewohner die Möglichkeit, sich städteübergreifend mit anderen Mietern auszutauschen. Eine Mieter-App erleichtert den direkten Kontakt zu belvona und bietet zahlreiche weitere Services.