advertorial

Spezialisierter Anwalt: Bei einer Kündigung bietet eine in Berlin ansässige Kanzlei schnelle Hilfe

anwalt kündigung berlin

Das Verhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern verläuft nicht immer reibungslos. Wenn sich die Wege trennen, sind Meinungsverschiedenheiten oder gar rechtliche Auseinandersetzungen keine Seltenheit. Wer seine Rechte nicht kennt und einfordert, läuft dann Gefahr, in langwierigen Verfahren viel Geld zu verlieren. Bei allen Fragen zum Thema Kündigung kann ein Anwalt aus Berlin sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern eine fachkundige Beratung und Vertretung anbieten.

Bei einer Kündigung ist schnelles Handeln gefragt

Wer mit einer Kündigung konfrontiert wird, muss diese Information zunächst einmal verdauen. Allzu viel Zeit sollte man sich damit allerdings nicht lassen, denn der Gesetzgeber lässt Arbeitnehmern lediglich drei Wochen Zeit, um gegen die Kündigung vorzugehen. Geschieht dies nicht, gilt sie als rechtsgültig. Aus Arbeitnehmersicht ist dies besonders schmerzhaft, da die meisten Kündigungen vor den Arbeitsgerichten für unwirksam erklärt werden. Ausschlaggebend sind häufig formelle Fehler oder Kündigungsgründe, die für das Gericht nicht nachvollziehbar sind. Vor allem bei betriebsbedingten Kündigungen schauen die Arbeitsgerichte ganz genau hin, da es sich hierbei nicht selten um einen Vorwand handelt, hinter dem sich ganz andere Gründe verbergen. Kündigungen können außerdem personenbedingt begründet werden, was in der Regel bei längeren krankheitsbedingten Ausfällen oder dem Verlust einer entscheidenden Qualifikation geschieht - üblicherweise der Fahrerlaubnis. Eine verhaltensbedingte Kündigung kann Folge einer schweren Beleidigung oder auch eines Vertrauensverlustes sein, der eine Zusammenarbeit unmöglich macht. Meist erhalten die Arbeitnehmer allerdings eine Abmahnung, bevor eine solche Kündigung ausgesprochen wird. Wiegt der Grund allzu schwer, kann eine solche Kündigung auch ohne vorhergehende Abmahnungen ausgesprochen werden.

Teure Abfindungen und Auseinandersetzungen vor Gericht sind vermeidbar

Rechtliche Stolperfallen gibt es bei Kündigungen für beide Seiten zur Genüge. So sollten etwa Arbeitnehmer bedenken, dass vielen Arbeitgebern bewusst ist, dass der Gang vor das Arbeitsgericht für sie oftmals mit einer Niederlage endet oder doch zumindest mit einem nicht zu unterschätzenden finanziellen und zeitlichen Aufwand einhergeht. Wenn ein Arbeitnehmer rechtzeitig einen Anwalt für Arbeitsrecht kontaktiert und gegen die Kündigung vorgeht, reicht häufig schon diese Drohkulisse aus, um eine Abfindung zu erzielen. Für die Arbeitgeber ist dies natürlich keine vorteilhafte Situation. Um eine Kündigung erfolgreich und ohne teure Abfindungen durchzuführen, sind sie deshalb auf Expertenrat angewiesen. Arbeitgeber können aber schon beim Verfassen des Arbeitsvertrages die Weichen so stellen, dass rechtliche Schwierigkeiten oder die Gefahr hoher Abfindungen von vornherein minimiert werden können. Alternativ zur Kündigung bieten ihnen zudem Aufhebungsverträge eine Möglichkeit, das Arbeitsverhältnis einvernehmlich und unkompliziert zu beenden.

Anwalt berät bei Kündigung: In Berlin unterstützen versierte Juristen

Die Anwaltskanzlei Merla Ganschow & Partner bietet eine fachkundige Beratung und Vertretung an. Zu ihren Klienten zählen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer, sodass ihnen beide Seiten des Arbeitsrechts vertraut sind. Arbeitgeber profitieren auch von den zusätzlichen Kompetenzen auf dem Gebiet des Sozialrechts - insbesondere bei sozialversicherungsrechtlichen Fragen. Arbeitnehmern, die eine Kündigung oder einen Aufhebungsvertrag erhalten haben, bietet die Kanzlei eine kostenlose Erstberatung an. So erhalten sie eine professionelle und auf Erfahrung beruhende Einschätzung der Erfolgsaussichten einer möglichen Kündigungsschutzklage und werden auch über die möglichen Kosten informiert. Sollten die Arbeitnehmer anschließend Klage gegen den Arbeitgeber einreichen wollen, übernehmen Merla Ganschow & Partner die Vertretung in allen Instanzen. Die Kanzlei ist 24 Stunden am Tag erreichbar und kann auch kurzfristig Termine anbieten, um ihren Mandanten die Einhaltung der geltenden Fristen zu erleichtern.