advertorial

Wie eine spezialisierte Agentur das Employer Branding optimieren kann

Agentur Employer Branding

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich durch die Implementierung digitaler Prozesse zukunftsfähig aufzustellen und darüber hinaus auf die Wünsche und Bedürfnisse ihrer jungen Fachkräfte einzugehen. Eine Agentur, die sich auf das Employer Branding spezialisiert hat, kann hier umfassend unterstützen.

Fachkräfte-Recruiting: "Post and Pray" funktioniert nicht mehr

Die Vorgehensweise für die erfolgreiche Rekrutierung von Fachkräften hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Lange Zeit reichte es aus, eine Anzeige in Printmedien oder auf Jobportalen zu schalten und auf Bewerbungen inklusive Anfrage, Lebenslauf und Zeugnissen zu warten.

Diese Strategie des "Post and Pray", bei der sich Unternehmen die passenden Fachkräfte aus einer Bewerberschar aussuchen konnten, funktioniert nur noch mit mäßigem Erfolg. In vielen Branchen herrscht Fachkräftemangel - Bewerber entscheiden sich heute für das Unternehmen und nicht mehr umgekehrt. Die jungen Fachkräfte von heute erwarten als "Digital Natives" eine andere Art der Kommunikation, einen Dialog, und dieser sollte auf anderen Kommunikationskanälen wie unter anderem über soziale Medien erfolgen. Unternehmen müssen bereits zu Beginn des Bewerbungsprozesses entsprechend darauf reagieren, um die gewünschten Fachkräfte zu erreichen und letztlich für sich zu gewinnen.

Bewerber auf moderne Art ansprechen

Fachkräfte mit den Geburtsjahren der frühen 1980er bis späten 1990er Jahre gelten als erste Generation, die digital aufgewachsen ist: Das Smartphone ist permanent in Benutzung, die Grenzen zwischen on- und offline verschwimmen im Arbeits- und Privatleben.

Geld und der Karrierewunsch treten immer mehr in den Hintergrund: Interessante Erfahrungen, Wertschätzung und die Identifikation mit den Werten des Unternehmens bilden die Hauptfaktoren, weswegen sich qualifizierte Millennials für einen Arbeitgeber entscheiden und bei diesem auch längerfristig bleiben.

Auf Arbeitgeberseite bedeutet dies in Bezug auf den Rekrutierungsprozess: Die junge Generation sollte auf den richtigen Kommunikationskanälen angesprochen und im Idealfall zu einem Dialog gebracht werden. Ein zeitgemäßes Recruiting holt Fachkräfte bei ihren beruflichen Wünschen und Zielen ab, stellt Fragen und weckt auch aufseiten des Bewerbers Interesse. Ein einzigartiges, starkes und authentisches Employer Branding sowie die Identifikation mit der Arbeitgebermarke sind für die Entscheidung des zukünftigen Arbeitnehmers ausschlaggebend.

Ausgezeichnete Agentur für Employer Branding

Die Markenexperten von Gessulat + Gessulat aus München wissen, dass ein erfolgreiches Employer Branding auf nachhaltigen Konzepten und authentischen Botschaften basiert, die bei den Mitarbeitern ansetzen.

Das agentureigene Konzept des Co-Creation-Activators gewährleistet eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden, sodass ein punktgenaues, langfristig zufriedenstellendes Ergebnis erreicht wird. Im Zuge dieses strategischen Co-Creation-Prozesses werden alle Schritte vom Briefing über das Design bis hin zu den Kommunikations- und Markenprototypen stets unter Berücksichtigung der Stakeholder- und Zielgruppeninteressen entwickelt.