advertorial

Was eine effiziente Wissensdatenbank-Software leisten können sollte

Wissensdatenbank Software

Die Nutzung einer Wissensdatenbank-Software war lange Zeit vor allem in Unternehmen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung etabliert. Mittlerweile erkennen allerdings auch andere Sektoren die entscheidenden Vorteile, die eine solche Software bietet. Insbesondere im Qualitätsmanagement oder Risikomanagement kann sich eine Datenbank, die Erfahrungen und Verfahren beschreibt, als sehr wertvoll erweisen. Auch wenn langjährige Mitarbeiter den Betrieb verlassen, geht deren Know-how somit nicht vollständig verloren.

social

Inhalte sicher wiederfinden

Beim Einsatz einer Wissensdatenbank-Software sollte die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund stehen. Ansonsten kann es schnell geschehen, dass die Mitarbeiter sie seltener nutzen und auf alternative Systeme ausweichen oder Prozesse neu andenken müssen. Entscheidend ist auch, dass gesuchte Inhalte rasch auffindbar sind. Dies kann etwa durch eine A-Z-Suche gelöst werden, wie sei bei der Software lexiCan vorhanden ist. Diese Wissensdatenbank ist nach Wikipedia-Stil aufgebaut und damit besonders übersichtlich, aber gleichzeitig auch leicht zu bedienen.

Wissensdatenbank-Software kommt ohne Formularfelder aus

Ob die Inhalte in der Wissensdatenbank einfach auffindbar sind und genutzt werden, hängt unter anderem auch davon ab, wie die Datenbank erstellt und aufgebaut wird. Die Software lexiCan ist so ausgerichtet, dass bestehender Content einfach aus Windows-Programmen übernommen werden kann. Auf Formularfelder wurde gänzlich verzichtet. Die Gestaltung der Artikel wird wie in Word abgewickelt. So können auch Bilder und andere Elemente eingefügt werden. Lediglich ein Titel für jeden Artikel wird wie bei Wikipedia benötigt. Anhand dessen wird dieser gefunden und auch verknüpft. Jeder Artikel kann darüber hinaus übergeordnete und untergeordnete Artikel haben. So bleibt die Übersichtlichkeit gewahrt.

Arbeiten mit vollem Windows-Komfort

Redakteure, die Inhalte in lexiCan erstellen, können in voller Windows-Umgebung arbeiten, müssen sich also nicht erst umstellen oder gar neue Techniken erlernen. Kontextmenüs und Shortcuts gestalten die Erstellung von Artikeln effizient. Verweise werden gesetzt, indem der gewünschte Beitrag oder die Datei einfach an die gewünschte Stelle gezogen wird. Auch der Start mit dem Programm ist in wenigen Minuten geschafft, eine langwierige Installation ist nicht notwendig. Die Publikation der Wissensdatenbank in Intranet oder Internet ist mit der Erweiterung lexiCan + WEB nahtlos möglich.