advertorial

Einzigartiges Tourismus-Studium fördert unternehmerisches Denken und Handeln

tourismus studium

Kritische und anspruchsvolle Gäste mit rasch wechselnden Urlaubspräferenzen, ein verändertes Kauf- beziehungsweise Buchungsverhalten und eine rasante Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien sind nur einige Herausforderungen, denen Tourismus-Anbieter gegenüberstehen. Die wachsende Marktmacht von Reiseveranstaltern und nicht zuletzt der Vormarsch von
E-Business-Lösungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft erfordern zudem ein ausgeprägtes strategisches Denken und Handeln. Ein einzigartiges, praxisorientiertes Tourismus-Studium am Management Center Innsbruck (MCI) bereitet die Studierenden auf die Unternehmensführung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft vor.

social

Gute Gründe für ein Tourismus-Studium am Management Center Innsbruck

Das Management Center Innsbruck ist eine der führenden Hochschulen im deutschsprachigen Raum. Als Unternehmerische Hochschule steht es für wissenschaftlich fundierte Lösungskompetenz, Innovation, Internationalität, Wirtschaftsnähe und Praxisrelevanz.
3200 Studierende,
1000 Dozenten/-innen, 250 Partneruniversitäten sowie zahlreiche Absolventen/-innen und Arbeitgeber schätzen die Hochschule dafür.

Seit seiner Gründung verfolgt das MCI eine konsequente Qualitätsstrategie. Dies umfasst alle Elemente der Leistungserstellung, von der Infrastruktur über die Auswahl, Begleitung und Evaluierung von Studierenden, Professoren und Mitarbeitern bis hin zum Design der Studienpläne und der Zusammenarbeit mit Partneruniversitäten. Zudem erhält die Hochschule laufend anspruchsvolle Akkreditierungen. So wurde das MCI unter anderem mit einem doppelten Premiumsiegel der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) ausgezeichnet. Und als eine von nur wenigen Hochschulen im deutschsprachigen Raum besitzt es die Akkreditierung der renommierten AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business).

Begrenzte Studienplätze, motivierte Dozenten sowie eine intensive Betreuung und innovative Student-Services bieten exzellente Rahmenbedingungen und die Grundlage für niedrige Abbruchsquoten. Praxisorientierte Studienpläne, ein verpflichtendes Berufspraktikum sowie ein leistungsfähiges Career Center sorgen für eine ausgezeichnete Employability. Eine weitere Besonderheit ist die ausgeprägte internationale Ausrichtung eines Studiums am MCI. Jeder einzelne Fachbereich arbeitet mit einer Reihe von renommierten Partneruniversitäten zusammen. Die Studierenden haben die Möglichkeit, ein in das Curriculum integriertes Auslandssemester zu absolvieren. Bei der Organisation werden sie vom International Office unterstützt.

Bachelorstudium Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Das MCI bietet zwei Tourismus-Studiengänge an. Im Bachelorstudiengang Tourismus- und Freizeitwirtschaft wird vor allem das unternehmerische Denken und Handeln der Studierenden geschult. Sie erhalten eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung, mit besonderem Schwerpunkt in den Bereichen Marketing, Finanzierung, Entrepreneurship und Unternehmensführung. Da die Dozenten überwiegend Expert/
-innen aus der Wirtschaft sind und die Studierenden laufend Projekte realisieren müssen, ist höchste Praxisrelevanz gewährleistet.

Masterstudium Entrepreneurship und Tourismus

Im anschließenden Masterstudium Entrepreneurship und Tourismus entwickeln die Studierenden die nötigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um Marktchancen zu erkennen und zu nutzen und somit als Unternehmer im Tourismus nachhaltigen Erfolg zu erzielen oder etwas Neues zu schaffen. Zum Beispiel setzen sie sich mit den wesentlichen unternehmerischen und interkulturellen Führungskompetenzen auseinander und entwickeln spezielle Kenntnisse in der Führung von familiengeführten Unternehmungen im Tourismus. Außerdem können die Studierenden zwischen den beiden innovativen Studienzweigen Strategisches Management und Tourismus sowie Marketing Management and Tourism wählen.