advertorial

Wie das Einkaufen dank einer Retail-Design-Agentur zum Erlebnis wird

retail design agentur

Das Einkaufen zu einem Erlebnis machen - das ist die Devise jeder guten Retail-Design-Agentur. Dabei geht es um mehr als den reinen Ladenbau. Während bei diesem nämlich die Ausstattung der Einzelhandelsbetriebe sowie die Anfertigung passgenauer Möbel im Vordergrund steht, widmet sich eine Retail-Design-Agentur der Kreation eines Interior Designs, welches die Kunden animiert, in Zeiten des E-Commerce trotzdem lieber den Einzelhandel aufzusuchen. Es geht um Stichworte wie Wiedererkennungswert, Markenbildung oder auch Employer Branding.

social

Retail Design: Die Vorteile der Markenbildung im Einzelhandel

Die Vorzüge des E-Commerce sind offensichtlich: Die Kunden sind nicht mehr an Öffnungszeiten gebunden, können auf ein viel größeres Angebot zugreifen und die Ware bequem an die Haustür liefern lassen. Das Problem liegt darin, dass im Zuge des wachsenden E-Commerce der klassische Einzelhandel an Bedeutung verliert. Um Kunden wieder in die Filialen zu locken, müssen Marken heutzutage mehr bieten als öde Regale mit unspektakulären Produkten. Doch aus Marketingsicht liegt die Lösung nicht auf der Produktebene, sondern es geht vielmehr um deren Präsentation. Selbst Alltagsprodukte lassen sich nämlich dank Retail Design ansprechend sowie spannend aufbereiten. Retail Design dient also

• der Bindung von Bestandskunden,
• der Gewinnung neuer Kunden,
• dem Employer Branding sowie
• der Markenbildung.

Für die Markenbildung ist es jedoch wichtig, dass alle Filialen einer Marke einheitlich gestaltet werden und dem Kunden dadurch einen hohen Wiedererkennungswert bieten.

Retail-Design-Agentur als Ansprechpartner für Markenbildung

Für das Retail Design wird dementsprechend eine spezialisierte Agentur beauftragt, welche das Gesamtkonzept für alle Filialen übernimmt. Das Retail Design findet dabei in folgenden Schritten statt:

• Analyse der Marke, des Wettbewerbs, der Verbraucherbedürfnisse, der Customer Journey und relevanter Branchentrends
• Entwicklung einer maßgeschneiderten Strategie sowie eines kreativen Leitmotivs, stets mit der Zielsetzung vor Augen. Diese bilden die Basis für den anschließenden Designprozess, an dessen Ende ein unverwechselbares und attraktives Retail Designkonzept steht.
• Erarbeitung technischer Spezifikationen
• Umsetzung des Retail-Designkonzepts
• Erstellung praxisrelevanter Tools und Dokumentationen für den Roll-out und die nachhaltige Pflege der entwickelten Konzeption

Beim Retail Design geht es darum, "reale" Erlebnisse für die Kunden zu schaffen und dabei eine Brücke zwischen Filiale und E-Commerce zu bauen. Dadurch werden Marken sowie Sortimente schneller gefunden, von den Käufern besser verstanden sowie auf einer emotionalen Ebene intensiver erlebt. Emotionen sind deshalb das Stichwort, welches die Retail-Design-Agentur Syndicate Design AG bei ihrer Arbeit in den Vordergrund stellt. Ihre Mission lautet "Konzentration auf das Wesentliche".

Syndicate Design AG: Faszination mithilfe von Emotionen erzeugen

Hierfür gehen die Profis aus Hamburg in folgenden Schritten vor:

1. Faszination erzeugen, mithilfe von Emotionen
2. Fokussierung auf die tatsächlichen Unterscheidungsmerkmale
3. Konsistenz entlang des gesamten Entscheidungsprozesses - online sowie offline

Die Retail-Design-Agentur hat bereits Konzepte für Heinemann, Saturn, Sennheiser, Bosch Car Service, die Deutsche Bahn, Jet, Kaufland, Rossmann, Skoda und Tchibo entworfen. Sie gestaltet die Marke im Raum, als Shop-in-Shop, Retail-Format, Messe, Bürowelt oder Showroom. Dabei verknüpft sie die digitale mit der räumlichen Welt und schafft Markenerlebnisse, die in Erinnerung bleiben und umsetzbar sind.