advertorial

Relationales Business-Intelligence-System überzeugt in der Anwendung

Relationales Business Intelligence

Das Controlling von Planabweichungen und Ergebnissen hat im Unternehmen naturgemäß hohe Priorität. Hierbei ist ein großes Maß an Flexibilität und Individualität notwendig. Neben übersichtlichen Management-Dashboards sind unternehmensspezifische Reports gefordert. Im Optimalfall ist eine Analyse anhand beliebiger Merkmale möglich. Diese Anforderungen lassen sich besonders gut durch ein relationales Business Intelligence Tool realisieren.

social

Relationales Business-Intelligence-System mehrfach vorteilhaft

Business Intelligence Software bezieht ihre Daten vorwiegend aus ERP-Systemen und bereitet sie so auf, dass eine solide Entscheidungsbasis für das Management entsteht. Weitverbreitet sind hierbei sogenannte OLAP-Systeme, die jedoch häufig kosten- und wartungsintensiv sind. Alternativ kann ein relationales Business-Intelligence-System zur Anwendung kommen, wie es etwa von der Windhagener CAMAC solutions GmbH angeboten wird. Neben den geringeren Kosten ergeben sich in der Praxisanwendung weitere Vorteile. So ist beispielsweise standardmäßig der Zugriff auf Belegdaten möglich. Selbst komplexe Zusammenhänge lassen sich dank differenzierter Analysemöglichkeiten und durchdacht aufgebauter Reports zügig erkennen. Die Antwortzeiten stehen denen von OLAP-Lösungen kaum in etwas nach.

Self Service BI und Management-Dashboards

Bei der genaueren Betrachtung der von CAMAC solutions eingesetzten Software-Lösung werden etliche Vorteile gegenüber anderen BI-Lösungen deutlich. Anwender sind beispielsweise in der Lage, Analysen in Eigenregie aufzubereiten, wobei von "Self Service BI" die Rede ist. Hierfür legt der Benutzer ein Pivot-Schema mit Spalten, Zeilen und Filtern an. Die eingebundenen Merkmale können im Rahmen der Analyse jederzeit geändert und bis zur untersten Ebene aufgerissen werden. Diese beiden Funktionen, IT-technisch als "Slice and Dice" und "Drill Down" bezeichnet, sind wesentliche Merkmale des relationalen BI-Systems. Neben detaillierten Reports laufen sämtliche Informationen auf Wunsch auch in Management-Dashboards zusammen. Diese haben die Aufgabe, einen schnellen Überblick zu sämtlichen wichtigen Unternehmenskennzahlen zu liefern. Neben der flexiblen Definition von KPIs ist auch hier eine individuelle, grafische Aufbereitung möglich. Hinsichtlich der Darstellungsform existieren verschiedenste Optionen, darunter Balkendiagramme, Torten- und Liniengrafiken, Messzeiger, Karten, Kacheln oder Tabellen mit Microcharts.

Stufenweise Systemeinführung möglich

Bei der Systemeinführung geht CAMAC solutions in mehreren Schritten vor. Zunächst erfolgt eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Reporting- und Analyseprozesse sowie der bisher genutzten Tools. Ziele und Funktionsumfang der neuen BI-Lösung werden definiert. Vorteilhaft ist die Möglichkeit, die Einführung von Modulen und Inhalten stufenweise zu vollziehen. Unternehmen sind hierdurch in der Lage, zeitliche und monetäre Ressourcen ihrer jeweiligen Situation anzupassen. Bei der finalen Implementierung unterstützen erfahrene Berater.