advertorial

Erfahrene Anwälte helfen bei Personenschaden

Personenschaden

Es sind nur Sekunden, die ein ganzes Leben verändern können. Nach einem schweren Unfall ist plötzlich nichts mehr so, wie es vorher war. Dabei sind es nicht die Schäden am Auto oder die Kosten für Mietwagen und Arbeitsausfall, die die Betroffenen am stärksten belasten. Viel schlimmer wirkt sich ein Personenschaden aus, der oft lang anhaltende Nachwirkungen auf die Gesundheit und damit auf die Lebensqualität hat. Für die Geschädigten geht es dann darum, alle Kosten, die nach einer schweren Verletzung zur Wiederherstellung der Gesundheit beziehungsweise zu Erleichterungen im Fall von Behinderungen entstehen, mindestens ersetzt zu bekommen.

social

Rechtliche Situation für Laien nicht zu durchschauen

Für den Laien ist sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, die rechtliche Situation nach einem Personenschaden zu durchschauen. Denn die Ansprüche können sich auf viele verschiedene Bereiche ausdehnen. Vom Schmerzensgeld über den Erwerbsschaden bis hin zu Krankenhaus- und Rehabilitationskosten oder sogar Kosten für Betreuungs- oder Umbaumaßnahmen - beispielsweise bei einer Querschnittslähmung - reicht die Palette. Nicht nur der Fahrer, sondern auch die Insassen können nach einem Unfall ihre Ansprüche geltend machen. Das gilt auch für die Insassen, die im Fahrzeug des Unfallverursachers sitzen. Die Haftpflicht des Fahrers muss auch die Schäden der Insassen begleichen, das gilt auch bei einem Alleinunfall. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Fahrer eine Insassenunfallversicherung abgeschlossen hat, denn diese ist lediglich eine freiwillige Zusatzversicherung.

Gute Anwälte erreichen das Optimum für die Geschädigten

Um im Schadensfall alle Kosten erstattet zu bekommen, ist die Hilfe eines erfahrenen Anwalts von großer Bedeutung. Mit juristischer Unterstützung lassen sich Schadensersatzansprüche besser geltend machen. Die Experten sind darauf spezialisiert, nach Besonderheiten in den Verträgen zu suchen, um für den Geschädigten das Maximum zu erreichen.

Die Anwaltskanzlei Schah Sedi und Schah Sedi zählt auf diesem Gebiet in Deutschland zu den Top-Adressen. Die Anwälte haben sich auf die rechtliche Vertretung bei Personenschäden und Personengroßschäden nach Pkw-Unfällen spezialisiert. Dabei beschäftigen sie ein Expertenteam, das aus Unfallanalytikern, Fachärzten und externen Spezialisten besteht.

Anwaltskanzlei Schah Sedi hat neues Schmerzensgeldsystem etabliert

Schah Sedi hat in Deutschland ein neues Schmerzensgeldsystem entwickelt, das dafür sorgt, dass den Geschädigten deutlich höhere Schmerzensgelder zugesprochen werden. Dies wurde bereits in Hunderten von Fällen nachgewiesen.

Das Spezialwissen der Kanzlei Schah Sedi und Schah Sedi bringt die Versicherer dazu, die entsprechenden Summen zu zahlen: auf freiwilliger Basis geschieht das sicher nicht. Natürlich können die Anwälte ihren Mandanten nicht die Gesundheit wiedergeben, aber sie helfen dabei, dass die Betroffenen ihr weiteres Leben zumindest finanziell sorgenfrei gestalten können.