advertorial

Festsitzender Zahnersatz dank Nobel Biocare®-Implantat

Nobel Biocare Implantat

Ob Infektion, Unfall oder Verschleiß - viele Patienten haben nicht das Glück, bis ins hohe Alter mit gesunden, eigenen Zähne beißen und kauen zu können. Die konventionelle Versorgung mit Brücken und Prothesen ist nicht optimal und mit Nachteilen behaftet. Bei einem nahezu oder komplett zahnlosen Kiefer lässt sich heute dank des All-on-4®-Verfahrens eine dauerhafte, festsitzende Lösung an einem Tag schaffen. Die dafür verwendeten Nobel Biocare®-Implantate können sich Patienten zum Beispiel in einer Zahnklinik in Ungarn setzen lassen.

social

Kompletter Zahnverlust - Moderne Prothesen

Wird eine Zahnlücke mit einer Brücke oder - bei mehreren Zähnen - mit einer herausnehmbaren Prothese versorgt, so hat das zahlreiche Nachteile: Die verbliebenen, gesunden Zähne müssen bearbeitet werden, um den Zahnersatz zu halten. Dieser sitzt häufig nicht fest oder verursacht Druckstellen. Außerdem kommt es zu einem Rückgang des Kieferknochens an der Zahnlücke, weil das Knochenmaterial nicht mehr belastet wird. Das macht eine Behandlung mit den Jahren immer schwieriger. Das All-on-4®- beziehungsweise All-on-6®-Verfahren löst dieses Problem.

Wie funktioniert das All-on-4®-Verfahren?

Bei diesem modernen Verfahren, das vom renommierten Implantathersteller Nobel Biocare® entwickelt wurde, werden vier Implantatstifte in den Unterkiefer oder vier bis sechs Implantate in den Oberkiefer eingesetzt. Sie sind die Träger für die komplette, neue Zahnreihe. Weil die hinteren Implantate leicht schräg implantiert werden, bieten sie vom ersten Tag an eine erstaunliche Stabilität. Deshalb kann die neue Zahnreihe schon bald nach dem Eingriff zum Kauen genutzt werden. Dank der optimalen Nutzung der Ausrichtung im Kiefer ist das Verfahren auch bei Patienten mit wenig Knochenmaterial anwendbar. Nach dem Eingriff beugen die kleinen Implantate weiterem Knochenabbau durch eine Aktivierung der Knochenstruktur vor.

Anders als bei einer herausnehmbaren Prothese sitzen die neuen Zähne auch wirklich fest. Es kommt weder zu Druckstellen noch kann die Prothese beim Sprechen, Beißen oder Kauen unangenehm wackeln. Das gibt Patienten Sicherheit.

Nobel Biocare®-Implantat in Ungarn setzen lassen

Die bessere Aussprache, der hohe Tragekomfort und das ästhetische Gesamtbild sind auch die Vorteile, die von den Patienten des Diamant-Dent Instituts für Zahnmedizin nach der Implantation besonders gelobt werden. Die Zahnklinik im ungarischen Mosonmagyaróvár bietet die All-on-4®-Behandlung zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an. Ein weiterer Vorteil der Methode ist, dass die Prothese nicht zum Reinigen herausgenommen werden muss, sondern ganz normal wie die eigenen Zähne gepflegt wird. Auch die kurze Behandlungszeit und die kurze Einheilungszeit werden von vielen Patienten gelobt. So ermöglicht die moderne Lösung die Versorgung mit fixem Zahnersatz in nur 24 Stunden.