advertorial

Methoden beim Risikomanagement: Worst-Case-Finder bringt Aufschluss

Methoden Risikomanagement

Zahlreiche Unternehmen aus der Finanzbranche müssen sich sogenannten Stresstests unterziehen. Diese werden allerdings nicht nur von außen vorgegeben, sondern können auch vom Unternehmen selbst erzeugt werden und auf diese Weise eine hohe Zuverlässigkeit gewährleisten. Unter anderem dienen solche Stresstests und Risikoszenarien dazu, Anlageentscheidungen auf handlungsorientierter Basis vorzubereiten. Wie sehen die Methoden beim Risikomanagement aus?

social

Stresstests und Risikosteuerung bei Finanzunternehmen wichtig

Insbesondere aufgrund der in den vergangenen Jahren strenger gewordenen Regularien im EU-Raum müssen die meisten Unternehmen aus der Finanzbranche mittlerweile Stresstests durchführen lassen und sich daher intensiv mit dem Thema Risikosteuerung beschäftigen. Darüber hinaus sollte möglichst kontinuierlich eine Risikomessung stattfinden, wenn der Anleger qualifiziert, objektiv und neutral bezüglich des Risikos einer Kapitalanlage beraten werden soll. Nur so ist es möglich, dass Anlageentscheidungen handlungsorientiert vorbereitet und getroffen werden können.

Worst-Case-Finder bietet Informationen zu größten Einflussfaktoren

Eine wichtige Aufgabe der Unternehmen aus der Finanzbranche besteht darin, zunächst einmal die regulatorisch erforderlichen Stresstests zu erzeugen. Darüber hinaus ist es zusätzlich von großem Vorteil, wenn gezielte Informationen zu realistischen und den größten Einflussfaktoren auf das Risiko dargestellt werden können. Möglich ist dies mit einem Worst-Case-Finder, beispielsweise mit dem Rechenkern der "SynoFin RiskMan Lösung".

Methoden beim Risikomanagement: Der Worst-Case-Finder von SynoFin

Der von der SynoFin Risikomanagement Service AG entworfene Worst-Case-Finder hat vor allem die Aufgabe, das Ausfallrisiko sowohl von einfachen als auch von komplexen Finanzinstrumenten richtig und stabil zu berechnen. So erhalten das Unternehmen und im zweiten Schritt auch der Anleger genauere Informationen darüber, welche Risikofaktoren sich in welchem Umfang beim jeweiligen Stressszenario auswirken und somit Einfluss auf das Risiko einer Kapitalanlage haben. In dem Zusammenhang kann sich SynoFin dadurch auszeichnen, dass diese Methode nur dort im Praxiseinsatz ist. Ferner ist es momentan noch außergewöhnlich, dass die Berechnungsmethode skalierbar und eine hohe Entscheidungsorientierung gegeben ist.