advertorial

Das IT Asset Management System und seine Bedeutung für strategische Entscheidungsprozesse

IT Asset Management System

Für Unternehmen ist die Instandhaltung der IT-Infrastruktur von großer Bedeutung. Um die Ausgaben für den Bestand an Hard- und Software besser unter Kontrolle zu halten, ist eine wirtschaftliche Planung für die jährlichen Anschaffungen sinnvoll. Dabei hilft das IT Asset Management System, welches einen hohen Stellenwert für nachhaltige Entscheidungsprozesse in der IT-Umgebung einnimmt. Grundvoraussetzung für eine solide Datenbasis ist die regelmäßige Inventur des Ist-Bestandes aller IT-Systeme.

social

Inventarisierung als Basis für das IT Asset Management System

Ausgangspunkt für die erfolgreiche Verwendung eines IT Asset Management Systems sind aktuelle Informationen über den gesamten Bestand an Hardware und Software auf physischen Systemen sowie in der virtuellen Umgebung. Hierfür wird das Netzwerk inventarisiert, alle Daten werden zentral in einer Datenbank zusammengeführt. Aus ihr heraus ist es mit wenigen Mausklicks möglich, alle Informationen zu jedem Gerät und jeder Software sofort abzurufen und zu bewerten. Angefangen von der Beschaffung bis hin zur Entsorgung können alle digital vorhandenen Dokumente wie Rechnung, Lieferschein, Geräte-Lizenz, Wartung und Service Level Agreement jedem Hardware-Gerät zugeordnet, dokumentiert und gespeichert werden. So kann zum einen der gesamte LifeCycle der Hardware von der Inbetriebnahme über die Laufzeit einschließlich aller Veränderungen bis zur Außerbetriebnahme begleitet werden. Zum anderen arbeiten die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens täglich mit einer Vielzahl an Software-Produkten, deren Existenz und Verwendung inklusive dazugehöriger Lizenzen registriert und verzeichnet werden muss. In Analogie zur Hardware-Verwaltung sorgt das Software Asset Management für den gesamten Verwaltungsverlauf von der Beschaffung bis zum Ausrangieren von Software. Auch hier werden Informationen zum Kauf und zur Nutzung der Software gespeichert und beispielsweise zugehörige Lizenz- und Wartungsdokumente hinterlegt und sind jederzeit abrufbar.

Eine Lösung - ganzheitliches Verwaltungskonzept

Anhand der gesammelten Basisdaten lässt sich mit dem Hardware Asset Management der gesamte Lebenszyklus jedes physischen Gerätes und jeder Komponente lückenlos zurückverfolgen. Die Lösung LOGINventory erfasst in sämtlichen Standorten eines Unternehmens alle im Netzwerk vorhandenen Geräte und Komponenten und ist zudem in der Lage, Geräte außerhalb des LANs zu inventarisieren. Dazu gehören beispielsweise bestimmte Server oder auch die Laptops von Mitarbeitern im Außendienst. Darüber hinaus ermittelt das Tool sämtliche installierte und ausgeführte Software. Die integrierte Lizenzverwaltung unterstützt Unternehmen bei ihrer Strategie für das Software Asset Management, sodass Risiken von Über- und Unterlizenzierungen minimiert werden. Auch für den Einsatz in virtualisierten Umgebungen ist das Lizenzmanagement von LOGINventory bestens geeignet.

IT Asset Management System - die Vorteile

Die Vorteile eines automatisiert arbeitenden IT Asset Managements Systems zur Inventarisierung der Hardware und Software mit aussagekräftigem Lizenz-Management liegen auf der Hand. LOGINventory sorgt als Multi-Plattform-Inventarisierungslösung für alle Systeme für eine einheitliche Darstellung heterogener Daten, ohne spezielle Schnittstellen zu erfordern. Die Software hilft beim Einsparen von IT-Ausgaben und minimiert Compliance-Risiken. Sie bietet Unternehmen jeder Größe einen schnellen Return on Investment bei gleichzeitig sehr niedriger Total Cost of Ownership, da übliche IT-Ausgaben wie Administrationsaufwand, Schulungen, zusätzliche Anschaffung von Hard- oder Software sowie Extra-Lizenzierungen einzelner Module komplett entfallen.

Als ganzheitliche IT-Asset-Management-Lösung unterstützt das Tool dabei alle mit der IT-Verwaltung betreuten Abteilungen. Die einfache Konfigurierbarkeit der IT Asset Management Software erlaubt es Unternehmen, alle prozessgesteuerten Aufgaben rund um das IT Asset Management System selbst zu übernehmen.