advertorial

Enterprise Performance Management: Ganzheitliche Software bringt viele Vorteile

Enterprise Performance Management

Zentrale Aufgabe des Managements ist es, die gesamte Unternehmensorganisation anhand der Ziele und Strategie so auszurichten, dass eine größtmögliche Leistung realisiert wird. In diesem Zusammenhang hat sich der Betriff "Enterprise Performance Management" etabliert. Zu dieser Philosophie gehört auch die Messung von Ergebnissen mit Bezug zu den ursprünglichen Zielen und Planungen. Realisierbar ist dies nur durch den Einsatz einer vollumfänglichen Enterprise Performance Management Software.

social

Bestandteile einer Enterprise Performance Management Software

Enterprise Performance Management kann als erweiterte Form von Business Intelligence verstanden werden. Einer der wenigen spezialisierten Anbieter in diesem Bereich ist die CAMAC solutions GmbH, deren Lösung macs complete die treiberbasierte Planung mit einer integrierten Finanzplanung vernetzt. Hinzu kommen Funktionen wie Abweichungsanalysen, Projekt- oder Produktcontrolling, diverse Reports und Management-Dashboards. Es entsteht eine ganzheitliche Controlling-Lösung, mit deren Hilfe verschiedenste Szenarien simuliert werden können. Ob Veränderungen bei den Kapazitäten, eine Verlagerung des Produktionsstandorts oder schwankende Rohstoffpreise: Es wird sofort ersichtlich, wie sich eine Anpassung einzelner Parameter auf das gesamte Unternehmensergebnis auswirkt. Weiterhin lässt sich beispielsweise die Frage beantworten, ob eine geplante Produktionsmenge tatsächlich hergestellt werden kann oder wie eine Make-or-Buy-Entscheidung ausfallen sollte.

Ganzheitliche Controlling-Software in der Praxis

Der Planungszyklus in Unternehmen beginnt in der Regel mit einer Planung von Absätzen und Umsätzen. Absatzmengen werden auf Ebene von Produkten oder Kunden geplant. Teils werden sie auch anhand eines definierten Verteilschlüssels ermittelt. Zudem werden Planpreise für die Artikel hinterlegt. Grundsätzlich ist die Planungsdimension in der von CAMAC solutions angebotenen Software absolut frei definierbar, weshalb die Planung beispielsweise auf Basis von Kundengruppen, Vertretern, Produktgruppen, Ländern oder Werken möglich ist. Es erfolgt eine retrograde Auflösung von Planmengen über Stücklisten und Arbeitspläne, wobei die Bewertung zu Einkaufspreisen oder definierten Kostensätzen erfolgt. Die Enterprise-Performance-Management-Lösung macs complete ermöglicht somit eine detaillierte Analyse von Deckungsbeitragsabweichungen.

Weitere Bestandteile von EPM-Lösungen

Weitere Kernbestandteile der EPM-Software sind die Bedarfsermittlung sowie die Herstellstückkostenkalkulation. Hierbei werden sowohl verschiedene Währungen und Lieferanten als auch die interne Lieferkette berücksichtigt, wodurch eine Abbildung des Intercompany-Geschäfts möglich ist. Benötigte Kapazitäten werden letztlich in die Kostenstellenrechnung der Enterprise-Performance-Management-Lösung übernommen. Durch die Messung von Ist-Kosten und Ist-Leistungen und deren Abgleich mit der Planung entsteht Transparenz. Controller erhalten ein tiefes Verständnis der Kostentreiber und deren Auswirkungen. Abgerundet wird macs complete durch ein integriertes Finanzcontrolling, das die GuV sowie die Finanzierungs- und Investitionsplanung automatisch in Bilanz und Kapitalflussrechnung überführt. Diese Vernetzung ermöglicht eine detaillierte Simulation verschiedener Szenarien.