advertorial

Wie sich mit der richtigen Content-Marketing-Strategie gezielt Kompetenz und Erfahrung vermitteln lassen

Content Marketing Strategie

Optimierte Leadgenerierung online: Wie Vertrieb und Marketing mit zeitgemäßen Methoden agieren können und was eine wirkungsvolle Content-Marketing-Strategie beinhaltet.

social

Auch IT-Unternehmen müssen ein wirkungsvolles digitales Marketing entwickeln

Die eigenen Produkte und Dienstleistungen für Interessenten über Online-Kanäle auffindbar und attraktiv zu machen ist auch für IT-Unternehmen eine Herausforderung. Um diese Auffindbarkeit und Attraktivität herzustellen, damit aus diesen Faktoren wiederum hochwertige Leads entstehen, bedarf es der Entwicklung einer individuellen Content-Marketing-Strategie.

Im IT-B2B-Bereich geht es häufig um Produkte und Dienstleistungen, die nicht in einem Claim und auch nicht in drei knackigen Sätzen darstellbar sind. Noch dazu sind Einkäufer, Entscheider und Anwender oft nicht identisch, weswegen auf komplexere Prozesse zur Entscheidungsfindung eingegangen werden muss. Eine enge Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb ist bei der Erarbeitung und Umsetzung einer erfolgreichen Content-Marketing-Strategie daher nicht nur sinnvoll, sondern absolut notwendig. Im Zuge einer solchen strategischen Entwicklung bietet sich dafür die Chance, die gegenseitigen Anforderungen von Vertrieb und Marketing neu zu definieren und zu optimieren.

Die Content-Marketing-Strategie homogen in das Unternehmen einbetten

Neue Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen im IT-Sektor müssen mit ihren Lösungen im Netz präsent sein - denn dort werden über Suchmaschinen Fragen gestellt. Wenn es um erforderliche Investitionen in die IT-Infrastruktur geht, werden sich Anwender wie Entscheider gleichermaßen mit mehr oder weniger tiefgehenden Informationen aus dem Netz versorgen. In jedem Fall muss also eine grundlegende Auffindbarkeit hergestellt und mit einem möglichst hohen Ranking in den Ergebnissen einer Suchmaschine entwickelt werden. Dazu ist u. a. die Erstellung und Pflege relevanten Contents unerlässlich.

Dieser Content hat viele Gesichter, aber immer nur ein Ziel: den Besucher mit genau der Information zu versorgen, die er zum Zeitpunkt des Besuchs sucht oder braucht. Durch entsprechend redaktionell aufbereitete Informationen wird so Kompetenz gezeigt und Vertrauen aufgebaut. Ein wichtiger Teil der Content-Marketing-Strategie und der Wissensvermittlung ist es daher, Zusammenhänge und Fachbegriffe zu erläutern. Anwendern und Referenten sollten Argumentationshilfen gegenüber Entscheidern bereitgestellt werden, welche sich selbst weiterführend anhand des angebotenen Contents wie Whitepapern, E-Books und Videos ein Bild zu Umfeld und technischen Grundlagen machen können, um letztlich eine ausreichende Informations- und Datenbasis für ihre Entscheidung aufzubauen.

Entscheidend ist, dass aus den Content-Angeboten qualifizierte Leads entstehen, indem etwa Content im Tausch gegen Kontaktdaten zum Download angeboten wird. Dazu können auch Kanäle wie Blogs und Social Media genutzt werden. Erst eine individuell entwickelte Content-Marketing-Strategie schöpft alle Optionen jeweils optimal aus, auch unter Berücksichtigung eines zielgerichtet angelegten Timings, zum Beispiel bei der Präsentation neuer IT-Produkte.

Bidirektionale Kommunikation als Wettbewerbsvorteil

Sich kompetent präsentieren, Informationen und Wissen anbieten - eine Content-Marketing-Strategie bedeutet, seine potenziellen Kunden dort abzuholen, wo sie sich sowieso einfinden. Das hört sich in der Sache einfach an, kann aber eine sehr komplexe Anforderung werden. Dafür ist sie aber langfristig und nachhaltig effektiv, sie kann in vielen Teilen datengetrieben entwickelt und automatisiert werden.