advertorial

asuco ZweitmarktZins, Jamestown, ILG und andere: Nur die Besten habe eine Chance

asuco ZweitmarktZins

DIE TOP-PERFORMER AM DEUTSCHEN MARKT FÜR GESCHLOSSENE INVESTMENTVERMÖGEN: asuco ZWEITMARKTZINS, ILG UND JAMESTOWN

Geschlossene Investmentvermögen, aus der Zeit vor 2013 noch als "Beteiligungsinvestments" bekannt, bieten anders als Aktien und Anleihen Privatanlegern die Chance, sich direkt an unternehmerischen Projekten zu beteiligen und von den Erfolgen zu profitieren. Ab einer bestimmten Vermögensgröße sind sie ein sinnvoller Bestandteil privater Kapitalanlageportfolien, weil sie relativ hohe, konstante Erträge bieten.

social

Solche Investments waren aber noch nie Selbstgänger. Auch die besten und fairsten Konzepte haben unternehmerische Risiken. Qualität und Fairness sind dabei auch nicht immer garantiert. Daran hat sich auch seit der Regulierung 2013, die in erster Linie bürokratische Hürden in die Fondskonzeptionen eingebaut hat, nichts geändert. Es ist zwar der Großteil der Angebote vom Markt verschwunden, eine Garantie für ein gutes Investment haben Anleger aber damit nicht.

asuco ZweitmarktZins, Jamestown, ILG und andere

Der Zugang zu den ausgesucht guten Angeboten war schon immer schwierig. Von den einst bis zu 400 Neuemissionen im Jahr am deutschen Markt waren nie mehr als fünf Prozent unbedenklich empfehlenswert, eher weniger. Inzwischen werden jedes Jahr nur noch circa 20 bis 30 Neuemissionen aufgelegt. Auch die sind noch nicht alle makellos. Hörtkorn Finanzen zum Beispiel, deutscher Marktführer als unabhängiger Vermittler und Servicedienstleister für Geschlossene Investmentvermögen, hat in seiner aktuellen Empfehlungsliste nur eine kleine Auswahl positiv geprüfter Angebote für Alternative Investmentfonds (AIF), Private Placements und Anleiheinvestments, die den strengen Prüfungsprozess des Unternehmens bestehen konnten. In der Kategorie "Premium Partner", namentlich die Investmentanbieter asuco, Jamestown und ILG, sind nicht einmal immer alle drei mit Angeboten vertreten. Die guten Premiumangebote sind sehr viel schneller vergriffen, als die Emittenten neu auflegen können. Deshalb: Im Jahr 2017 herrscht im Vergleich zu der Zeit vor 2013 eine komplett veränderte Marktsituation. Weil sich die gesamte Nachfrage auf ein stark reduziertes Angebot konzentriert, sind Top-Angebote quasi exklusiv.

asuco ZweitmarktZins, Jamestown, ILG und andere

Die unbestreitbare Stärke guter Geschlossener Investmentvermögen, ob als AIF, Private Placement, Club Deal oder sonstige anleiheartige Beteiligungskonzepte, sind die regelmäßigen, attraktiven Ertragsausschüttungen. Sie werden oft jährlich, manchmal auch halbjährlich oder quartalsweise von den Fondsgesellschaften geleistet. Das macht sie für Privatanleger, Family Offices oder Stiftungen attraktiv. Als unerfahrener Anleger sollte man aber viel Vor- und Umsicht walten lassen. Auch regulierte AIF bleiben Kapitalanlagen, die mit unternehmerischen Risiken ausgestattet sind. Um Zugriff auf einige der besten und sichersten Angebote zu erhalten und sich die weniger guten Erfahrungen möglichst zu ersparen, hilft der Service eines unabhängigen Beratungs- und Vermittlungsunternehmens.