advertorial

Anwalt für Arbeitsrecht: In Mainz beraten erfahrene Juristen

anwalt arbeitsrecht mainz

Bei Konflikten im komplexen Gebiet des Arbeitsrechts ist es angeraten, frühzeitig den Rat eines Experten einzuholen, um individuelle Rechte durchsetzen zu können. Im Idealfall hilft ein erfahrener Anwalt für Arbeitsrecht. In Mainz können sich Mandanten aus dem Medien- und IT-Bereich an spezialisierte Juristen wenden.

social

Das deutsche Arbeitsrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet

Bei Streitigkeiten zur Gestaltung der Tarifverträge, Regelungen der Arbeitszeiten oder auch bei Abmahnungen und Kündigungen kommen Arbeitgeber wie Arbeitnehmer mit dem Arbeitsrecht in Berührung. Mit dem Arbeitsrecht werden in Deutschland die Beziehungen zwischen diesen Parteien rechtlich geregelt.

Arbeitsrechtliche Konflikte landen nicht selten vor dem Arbeitsgericht. Ohne juristischen Beistand ist es allerdings häufig schwer, das eigene Recht tatsächlich durchzusetzen. Fallstricke lauern zur Genüge: Durch Fehler in der Vorgehensweise können sich beispielsweise Konflikte verschärfen. Wenn Fristen ablaufen, welche zur Durchsetzung der Rechte vom Gesetzgeber vorgegeben sind, sind ebenfalls weitere Probleme zu erwarten. Tatsache ist: Nach Ausspruch einer Kündigung müssen Arbeitnehmer im Regelfall innerhalb von drei Wochen eine Kündigungsschutzklage einreichen, damit der Fall juristisch vor dem Arbeitsgericht geklärt werden kann.

Aber auch bei einer Abmahnung oder einem möglichen Fehlverhalten des Arbeitnehmers besteht nicht unendlich viel Zeit, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Somit ist es wichtig, sich über die rechtlichen Konsequenzen und Möglichkeiten im Klaren zu sein, was angesichts der Komplexität des Rechtsgebietes durch den Beistand eines Anwaltes für Arbeitsrecht realisiert werden kann.

Viele Kanzleien vertreten Arbeitnehmer wie Arbeitgeber - ein Vorteil für Mandanten

Ein erfahrener Anwalt für Arbeitsrecht kennt sich mit dem Rechtsgebiet und den Besonderheiten aus. Allerdings kommt es insbesondere in diesem Rechtsgebiet nicht ausschließlich auf das Fachwissen an, sondern häufig ist Fingerspitzengefühl gefragt. Denn nicht immer geht es im Arbeitsrecht darum, nur Recht zu bekommen; häufig möchten die beteiligten Parteien auch ihre eigenen Interessen durchsetzen. Für Arbeitnehmer ist dies oft die Sicherung der finanziellen Existenz und der weiteren beruflichen Laufbahn und für Unternehmen geht es nicht selten um viel Geld.

Eine Kanzlei, die sich mit den Interessen und Verhandlungsstrategien beider Seiten auskennt, verfügt über den Vorteil, sich besser in die Interessenlage der jeweils anderen Partei hineinversetzen zu können. Dies kann sich für den Mandanten in juristischen Auseinandersetzungen als Vorteil erweisen. Zu den erfahrenen Juristen, welche die Rechte von Unternehmen wie Arbeitnehmern vertreten, zählt Rechtsanwalt Stephan Breckheimer, ein Rechtsanwalt des Verbundes TCI Rechtsanwälte. Der Verbund renommierter Rechtsanwälte hat sich auf die Vertretung der Interessen von Mandanten aus den Bereichen Technology, Communication und Information spezialisiert.

Anwalt für Arbeitsrecht in Mainz: Expertenwissen im IT- und Medienbereich

Rechtsanwalt Stephan Breckheimer berät und vertritt seit vielen Jahren Mandanten aus Unternehmen, die vorwiegend aus dem Medien- und IT-Sektor stammen. Damit verfügt die Kanzlei über ein besonderes Verständnis für technologische und betriebswirtschaftliche Zielsetzungen von Unternehmen. Der Jurist tritt zudem als Inhouse-Berater auf. Die Kanzlei verfügt im Bereich des arbeitsrechtlichen Urteils- und Beschlussverfahrens über eine langjährige forensische Erfahrung. Diese Erfahrung bezieht sich auf alle Instanzen sowie Einigungsstellen.

Dabei vertritt die Kanzlei nicht nur die Arbeitgeberseite; sie verfügt auch über eine langjährige Erfahrung, wenn es um die juristische Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern geht. In allen arbeitsrechtlichen Fragen steht sie ihren Mandaten vor und nach dem Ausspruch einer Kündigung mit ihrer juristischen Kompetenz zur Verfügung. Vor allen deutschen Arbeitsgerichten bis hin zum Bundesarbeitsgericht werden die Mandanten in arbeitsgerichtlichen Prozessen vertreten.

Zu den weiteren Kompetenzen der Kanzlei zählen die Vertretung von Führungskräften bei Vertragsangelegenheiten und die juristische Beratung bei Fragen der betrieblichen Mitbestimmung. Mit juristischer Unterstützung können Unternehmen ebenso bei Outsourcing-Projekten, Betriebsübergängen oder Umstrukturierungen rechnen. Dank ihrer langjährigen Erfahrung und Fachkompetenz konnte die Kanzlei bereits viele Unternehmen sowie Arbeitnehmer unterstützen, ihre Rechte wahrzunehmen und juristisch durchzusetzen.