advertorial

Agiles Projektmanagement - schneller und flexibler zum Ziel

Agiles Projektmanagement

Agiles Projektmanagement ist aktuell in aller Munde. Es handelt sich jedoch nicht um eine Modeerscheinung. Vielmehr existieren tatsächlich gute Gründe dafür, entsprechende Methoden anzuwenden. Dank leicht steuerbarer Etappen lässt sich das Ziel deutlich schneller erreichen. Beratungsunternehmen unterstützen Unternehmen bei der Auswahl geeigneter Methoden und begleiten den gesamten Prozess bis hin zur erfolgreichen Implementierung.

social

Agiles Projektmanagement - die Hintergründe

Zu Beginn eines jeden IT-Projekts müssen konkrete Ziele definiert werden, da es für den Projekterfolg unerlässlich ist, diese für alle beteiligten Parteien so klar wie möglich zu formulieren. Erst wenn dieser überaus wichtige Schritt erfolgt ist, lässt sich die ideale Projektmanagement-Methode bestimmen. Um den Anforderungen hinsichtlich immer kürzer werdender Markteinführungszeiten gerecht zu werden, setzen Unternehmen zunehmend auf agiles Projektmanagement. Hierbei arbeiten die beteiligten Projektteams eigenverantwortlich und ortsunabhängig an der Erreichung vorab definierter Etappenziele. Langwierige Abstimmungsrunden entfallen, da die Teams eigenverantwortlich Entscheidungen treffen können. Zwischenergebnisse sind nur grob umrissen und können sich noch verändern. Falls Anpassungen erforderlich sind, lassen sich diese - anders als beim klassischen Projektmanagement - frühzeitig umsetzen. Agiles Projektmanagement hat darüber hinaus den Vorteil, dass bereits Zwischenergebnisse verwertbar sind. Erreichte Effizienzsteigerungen entfalten damit sofort ihren Mehrwert.

Professionelle Beratung erforderlich

Ein effizientes IT-Projektmanagement lässt sich in der Praxis häufig nur mithilfe externer Unterstützung realisieren. A'PARI Consulting berät seine Kunden dabei, die Ziele ihrer IT-Projekte klar zu definieren und anhand dieser Analyse die am besten geeigneten Projektmanagement-Methoden zu finden. "Unternehmen wissen in der Regel recht genau, was sie verbessern müssen", erklärt Jürgen Gansen, Senior Consultant bei A'PARI. "Oft hapert es jedoch daran, klar zu identifizieren, wie sich die Umsetzung stringent verfolgen lässt - weil man sich in Teilaspekten verliert oder aufgrund der Komplexität des Gesamtvorhabens keinen rechten Ansatzpunkt im operativen Geschäft findet." Aus diesem Grund analysieren die erfahrenen Experten von A'PARI gemeinsam mit ihren Kunden, wie sich die Komplexität eines Projekts optimal managen lässt. Sowohl vertragliche als auch organisatorische Voraussetzungen werden hierbei berücksichtigt. Häufig, jedoch nicht immer, ist agiles Projektmanagement das Mittel der Wahl.

Begleitung bis zur Implementierung

A'PARI Consulting begleitet seine Kunden bis zur Implementierung. Gerade durch agiles Projektmanagement und die damit einhergehenden, verkürzten Entwicklungszyklen, sind immer wieder Testläufe erforderlich, bis letztlich der Go-Live erfolgen kann. "Das ist sozusagen eine Operation am offenen Herzen, die nur gelingt, wenn die Prozesse und Produkte durch ein regelmäßiges und weitgehend automatisiertes Testen zuvor verifiziert wurden", fasst es Jürgen Gansen zusammen.