advertorial

Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter steigern - durch eine zukunftsfähige Vertriebslösung

vertriebslösung

Unternehmen, in denen der Außendienst von entscheidender Bedeutung für den Erfolg ist, stehen im digitalen Zeitalter vor enormen Herausforderungen. Stetig drängen neue Wettbewerber auf den Markt und Kundenbedürfnisse ändern sich rasant. Um in diesem dynamischen Marktumfeld Schritt halten zu können, bedarf es einer zielgerichteten IT-Vertriebsunterstützung. Ein Frankfurter Unternehmen entwickelt dafür eine modulare, webzentrierte Vertriebslösung.

social

Anforderungen an eine zukunftsfähige Vertriebslösung

Viele Außendienstsysteme lassen sich von Vertriebsmitarbeitern noch nicht auf ihren mobilen Geräten für eine umfassende 360-Grad-Beratung am Point of Sale einsetzen. Dies erwarten Vertriebsmitarbeiter allerdings heutzutage. Sie wollen ihr Außendienstsystem unabhängig von der Plattform und auf beliebigen mobilen Devices nutzen können. Gleichzeitig soll ihre Vertriebslösung benutzerfreundlich sein. Und da Produkte und Services in immer kürzeren Zeitabständen auf den Markt gebracht werden, erwarten Vertriebsmitarbeiter ebenso, dass diese schnellstmöglich in ihrem Außendienstsystem für die Beratung ihrer Kunden bereitsteht. Gelingt es, diese hohen Ansprüche an Flexibilität und mobile Verfügbarkeit an ihr Außendienstsystem zu erfüllen, können Unternehmen ihre vertrieblichen Potenziale voll ausschöpfen und so ihre Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter stärken.

Aufbau moderner Außendienstsysteme

Um die hohen Anforderungen des Vertriebs zu erfüllen und hierbei die Aufwände im Rahmen zu halten, bietet sich die Realisierung einer web-basierten, cloud-fähigen Vertriebslösung an. Diese ist device-übergreifend nutzbar. Darüber hinaus sorgt ein modularer Aufbau für eine hohe Langlebigkeit des IT-Systems, da sich jederzeit Fachmodule oder neue Technologien integrieren lassen. Weiterhin ermöglicht die modulare Architektur kurze Reaktionszeiten bei Marktveränderungen oder neuen Kundenbedürfnissen. Neue Funktionen und Geschäftsprozesse können somit deutlich schneller entwickelt und integriert werden. Für die Umsetzung eines solchen modernen Außendienstsystems, das zugleich auch benutzerfreundlich und performant ist, eignen sich aktuelle Web-Technologien.

Aus Managementsicht sind insbesondere die Kosteneinsparpotenziale interessant, welche durch kürzere Entwicklungszeiten bei einem webzentrierten, modular aufgebauten Außendienstsystem realisiert werden. Alle Frontend-Module müssen nur einmal entwickelt werden und sind dann für alle Devices nutzbar. Zusätzliche Einsparungen hinsichtlich Entwicklungsressourcen und Zeit sind durch die Bereitstellung und Pflege der Module in der Cloud möglich.

Realisierung durch externe Profis

Das Außendienstsystem ist das IT-Herzstück vertriebsorientierter Unternehmen. Die Ablösung von Altsystemen sollte daher professionell geplant und umgesetzt werden. Hierbei ist es durchaus ratsam, die Unterstützung eines erfahrenen Dienstleisters in Anspruch zu nehmen. Ein solcher Partner ist mit ihren über 16 Jahren Projekterfahrung in Vertriebslösungen die compeople AG. Auf der Basis seines hohen IT-Know-hows entwickelt der IT-Dienstleister sowohl einen Anwendungsrahmen, der die Anforderungen an ein modulares Außendienstsystem erfüllt, als auch umfassende CRM-Module, die auf diesem Anwendungsrahmen aufsetzen.